Politik

Ehe Nummer drei in Vorbereitung Boris Johnson wird Vater und will heiraten

2019-12-13T074802Z_1824032417_RC27UD91URFO_RTRMADP_3_BRITAIN-ELECTION.JPG

Mit Carrie Symonds wohnt Johnson bereits in der Downing Street zusammen.

(Foto: REUTERS)

Premierminister Boris Johnson will es privat noch mal wissen: Nach zwei gescheiterten Ehen plant der Brexit-Befürworter nun mit seiner 24 Jahre jüngeren Freundin den Bund der Ehe einzugehen. Zudem erwartet das Paar Nachwuchs.

Der britische Premierminister Boris Johnson und seine Partnerin Carrie Symonds haben sich verlobt. Gemeinsam erwarten sie Nachwuchs, teilte das Paar mit. "Der Premierminister und Frau Symonds freuen sich sehr, ihre Verlobung bekannt zu geben und dass sie im Frühsommer ein Baby erwarten", zitierten mehrere Zeitungen einen Sprecher des Paares. Sollte Johnson Symonds wie beabsichtigt ehelichen, wäre er der erste Premierminister seit 250 Jahren, der im Amt heiratet.

Der 55 Jahre alte Johnson war bereits zweimal verheiratet. Mit der 31-jährigen Symonds wurde er erstmals Anfang vergangenen Jahres öffentlich gesehen. Seit der Regierungsübernahme im Juli wohnen Johnson und die ehemalige Medienberaterin der Konservativen Partei im Amtssitz in der Londoner Downing Street. Dass ein Paar ohne Trauschein offiziell dort lebt, gab es zuvor noch nie im Vereinigten Königreich.

Johnson hatte im Herbst 2018 bekanntgegeben, er und seine Ehefrau Marina Wheeler ließen sich nach 25 Jahren scheiden. Während seiner Ehe waren ihm mehrere Affären nachgesagt worden, unter anderem mit einer Journalistin. Johnson hat bereits mindestens fünf Kinder - seine älteste Tochter ist nur fünf Jahre jünger als Symonds.

Quelle: ntv.de, jpe/dpa/AFP