Politik

Im August wäre sie 90 geworden Minister Altmaiers Mutter gestorben

119128978.jpg

Peter Altmaier musste nach seiner China-Reise eine traurige Nachricht empfangen.

(Foto: picture alliance/dpa)

Die Mutter von Bundeswirtschaftsminister Altmaier ist tot. Laut einem Medienbericht starb Anita Altmaier am vergangenen Sonntag. Der CDU-Politiker soll die traurige Nachricht kurz nach seiner China-Reise erhalten haben.

CDU-Politiker und Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier betrauert den Tod seiner Mutter Anita. Nach einem Bericht der "Bild am Sonntag" sei die 89-Jährige vor einer Woche in ihrer saarländischen Heimat gestorben. Sie stand demnach kurz vor einem besonderen Jubiläum, denn im August wäre sie 90 Jahre alt geworden.

Sohn und Mutter sollen trotz der politischen Laufbahn von Peter Altmaier regelmäßigen Kontakt gehabt haben. Altmaier besuchte die 89-Jährige demnach häufig im Saarland. Gemeinsam mit ihm trauert dem Bericht zufolge auch seine Schwester. Aus dem Umfeld der Familie heiße es, dass der Tod für Anita Altmaier eine Erlösung gewesen sei. Er sei "nicht unerwartet, aber überraschend" gekommen.

Der Wirtschaftsminister soll seine Mutter noch an den Osterfeiertagen gesehen haben, als er ein paar Tage frei hatte. Die Nachricht ihres Todes ereilte ihn laut der Bams kurz nach seiner Rückkehr von einer China-Reise. In der vergangenen Woche habe er seine Termine dennoch wie gewöhnlich wahrgenommen und unter anderem einen Talkshow-Auftritt in der ZDF-Sendung "Maybrit Illner" absolviert.

Quelle: n-tv.de, sgu

Mehr zum Thema