Politik

Zugriff am Frankfurter Flughafen Mutmaßlicher Islamist festgenommen

67775115.jpg

Flughäfen sind als potenzielle Anschlagsziele besonders gefährdet.

(Foto: picture alliance / dpa)

Am Frankfurter Flughafen wird ein 28-jähriger Deutscher festgenommen. Ihm wird vorgeworfen, Mitglied in einer radikalislamischen Miliz in Somalia zu sein. In einem Trainingslager soll er an Waffen ausgebildet worden sein.

Die Bundesanwaltschaft hat einen 28-jährigen Deutschen auf dem Frankfurter Flughafen wegen mutmaßlicher Mitgliedschaft in der radikalislamischen Shebab-Miliz in Somalia festnehmen lassen. Der Mann wurde bei der Einreise gefasst. Er soll 2012 in einem Trainingslager in Somalia an Waffen ausgebildet worden sein, wie die Behörde in Karlsruhe mitteilte.

Der Mann soll zudem auf einem Verteidigungsposten der Miliz eingesetzt gewesen sein. Der 28-Jährige wurde dem Ermittlungsrichter beim Bundesgerichtshof vorgeführt und in Untersuchungshaft genommen.

Die Shebab-Miliz will die somalische Übergangsregierung stürzen und ein großsomalisches Kalifat auf Grundlage des islamischen Rechts errichten. Die Shebab-Miliz ist mit dem Terrornetzwerk Al-Kaida verknüpft. Die Organisation bekannte sich unter anderem zu dem Überfall auf das Einkaufszentrum "Westgate" in der kenianischen Hauptstadt Nairobi im September 2013, bei dem 67 Menschen getötet wurden.

Quelle: ntv.de, ksc/AFP/dpa

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen