Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein Glückstadt feiert seinen Matjeshering

Heringslappen liegen in einer Lake, damit sie darin reifen können. Foto: Carmen Jaspersen/Archivbild

(Foto: Carmen Jaspersen/dpa)

Matjes ist nicht gleich Matjes. Das wissen die Glückstädter. Sie feiern ihre Spezialität gleich vier Tage lang.

Glückstadt (dpa/lno) - Zum 52. Mal feiert Glückstadt am Donnerstag seine traditionellen Matjeswochen. Früher als Arme-Leute-Essen abgetan, hat sich der Matjes inzwischen zu einer gefragten Spezialität gemausert.

Glückstadt gilt als Matjeshauptstadt Schleswig-Holsteins. Dort wird die klassische Matjesherstellung bis heute von lokalen Produzenten gepflegt. Die viertägige Veranstaltung zählt nach Angaben der Organisatoren zu den größten Volksfesten im Norden.

Seit 2015 ist die Bezeichnung "Glückstädter Matjes" durch die EU geschützt. Dänische und holländische Großproduzenten haben den Matjes zu einem Massenprodukt gemacht. Doch meist ist es kein "echter" Matjes, der auf den Tisch kommt, sondern lediglich ein "Hering nach Matjesart". Im Gegensatz zum holländischen Matjes ist Glückstädter Matjes an der Filetunterseite leicht rötlich, da er mit seinen Gräten gereift ist.

Newsticker