Regionalnachrichten

Sachsen Dresdner Volleyballerinnen kassieren erneute Niederlage

Spielerinnen strecken ihre Arme in Richtung eines Volleyballs.

(Foto: Uwe Anspach/dpa/Symbolbild)

Dresden (dpa/sn) - Die Volleyballerinnen des Dresdner SC haben die zweite Niederlage hintereinander kassiert. Nach der klaren Pleite im Ostderby gegen Schwerin, mussten sich die Schützlinge von Trainer Alexander Waibl auch bei den Roten Raben Vilsbiburg glatt mit 0:3 (18:25, 22:25, 23:25) geschlagen geben. Damit verpasste der sechsmalige deutsche Meister auch die Chance, vorfristig Platz vier abzusichern.

Nach gutem Start mit einer Vier-Punkte-Führung im ersten Satz, gerieten die Gäste vor 1491 Zuschauern immer mehr ins Hintertreffen. Das DSC-Team leistete sich zu viele leichte Fehler in Aufschlag und Angriff. Zudem fanden die Waibl-Schützlinge keinen Zugriff in Block- und Feldabwehr.

Im zweiten Abschnitt lieferten sich beide Teams lange Zeit einen Schlagabtausch auf Augenhöhe, doch in der entscheidenden Phase erwiesen sich die Roten Raben als stabiler und auch durchschlagskräftiger im Angriff.

Im dritten Durchgang lagen die DSC-Damen bereits mit 13:23 aussichtslos zurück, starteten aber noch einmal eine Aufholjagd. Mit einer Aufschlagserie von Zuspielerin Kveta Grabovska gelang den Elbestädterinnen eine Serie von neun Punkten, doch Vilsbiburg zeigte sich in der Crunchtime nervenstark und sicherte sich nach 85 Minuten den vierten Sieg hintereinander.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen