Sport
Freitag, 28. November 2003

Leichtathletik-Transfers: Frist läuft ab

Der nach erneuter Achillessehnen-Operation vor dem Comeback stehende 800-m-Olympiasieger Nils Schumann ist der spektakulärste Transfer in der deutschen Leichtathletik vor der Saison 2004. Im Olympiajahr werden etliche internationale Medaillengewinner und deutsche Meister der vergangenen Jahre ein neues Trikot tragen.

So auch die zu ABC Ludwigshafen wechselnde EM-Dritte Yvonne Buschbaum (VfB Stuttgart). Als weitere WM-Teilnehmer 2003 wechseln auch Hürdensprinter Jerome Crews (vom TV Wattenscheid zurück zur MTG Mannheim) sowie von den 4x100-m-Staffeln Sandra Möller (Olympia Dortmund zum USC Mainz) und Ronny Ostwald (TV Wattenscheid zum ASV Köln).

Die meisten Fluktuationen vor Ende der am Sonntag (30. November) um Mitternacht ablaufenden Wechselfrist verzeichnet Bayer Leverkusen, das unter anderem Hochsprungmeisterin Kathrin Holinski (bisher LG Dortmund) verpflichtete und Stabhochspringerin Christine Adams an Bayer Dormagen verlor. Zugänge im zweistelligen Bereich präsentieren die LG Domspitzmilch Regensburg und die LG Bonn/Troisdorf/Niederkassel durch jeweils rund ein Dutzend Talente und Athleten der erweiterten deutschen Spitzenklasse. Trotz finanzieller Probleme verzeichnet der TV Wattenscheid, oftmaliger deutscher Mannschaftsmeister, mehr Zugänge als Abgänge.

Kleineren Vereinen haben sich auch etliche Athleten mit großem Namen und zuletzt fallender sportlicher Tendenz angeschlossen. So wechselten Hürdensprinter Falk Balzer, Weltcupsieger von 1998, und die 400-m-Vizeweltmeisterin von Sevilla 1999, Anja Rücker, von TuS Jena zum WSV Lobenstein, der frühere Hindernis-Europameister Damian Kallabis (VfB Stuttgart) zum LC Rothaus Breisgau. Ebenfalls als Duo stießen im Hammerwurf Holger und Kerstin Klose von Eintracht Frankfurt zu Saar 05 Saarbrücken und die Stabhochspringerinnen Lisa und Nastja Ryshich (bisher Zweibrücken) zu ABC Ludwigshafen. Zum LAC Leipzig wechselte der frühere südafrikanische 8, 26-m-Weitspringer Stephan Louw (zuvor LAC Fürth/München/Würzburg).

Die bisher wichtigsten Vereinswechsel 2003/04 in alphabetischer Reihenfolge:
Christine Adams (Bayer Leverkusen) zum TSV Bayer Dormagen,
Falk Balzer (TuS Jena) zum WSV Lobenstein,
Thomas Blaschek (TuS Jena) zu LAZ Leipzig,
Yvonne Buschbaum (LG Stuttgart) zu ABC Ludwigshafen,
Jerome Crews (TV Wattenscheid) zur MTG Mannheim,
Claude Edorh (DSHS Köln) zu LAZ Leipzig,
Maren Freisen (Bayer Leverkusen) zu TSV Bayer Dormagen,
Kathryn Holinkski (LG Dortmund) zu Bayer Leverkusen,
Damian Kallabis (VfB Stuttgart) zu LC Rothaus Breisgau,
Holger und Kirsten Klose (Eintracht Frankfurt) zu Saar 05 Saarbrücken,
Philipp Legath (LAC Fürth/München/Würzburg) zum ASV Köln,
Stephan Louw (LAC Fürth/München/Würzburg) zu LAZ Leipzig,
Sandra Möller (LG Dortmund) zum USC Mainz,
Marvin Osei Tutu (LAZ Zweibrücken) zu ABC Ludwigshafen,
Ronny Ostwald (TV Wattenscheid) zum ASV Köln,
Anja Rücker (TuS Jena) zum WSV Lobenstein,
Lisa und Nastja Ryshich (beide LAZ Zweibrücken) zu ABC Ludwigshafen,
Nils Schumann (LC Erfurt) zum SC Magdeburg,
Ulrike Urbansky (SC Magdeburg) zum Erfurter LAC

Quelle: n-tv.de