Donnerstag, 09. Januar 2020Der Sport-Tag

22:56 Uhr

Tottenhams Angreifer Kane fällt bis April aus

Tottenham Hotspur muss unter anderem im Champions-League-Achtelfinale gegen RB Leipzig auf Stürmerstar Harry Kane verzichten. Der 26-Jährige wird sich nach seiner Oberschenkelverletzung einer Operation unterziehen und fällt bis April aus. Das teilte der Verein aus der Premier League mit. Kane hatte sich am 1. Januar bei der 0:1 (0:1)-Niederlage seines Teams beim FC Southampton eine Sehnenverletzung am linken Oberschenkel zugezogen und das Stadion auf Krücken verlassen. Im Achtelfinale der Fußball-Königsklasse treffen die Spurs am 19. Februar und am 10. März auf den Bundesliga-Tabellenführer Leipzig.

22:23 Uhr

Finale! Deutsche Volleyballer greifen nach Olympiaticket

b8c5fe654e379a7631bf1850dd101eba.jpg

imago images/Gerold Rebsch

Die deutschen Volleyballer trennt nur noch ein Sieg von der Teilnahme an den Olympischen Spielen in Tokio. Das Team von Bundestrainer Andrea Giani zog durch ein 3:1 (25:20, 25:23, 20:25, 25:23) gegen Bulgarien ins Endspiel des Qualifikationsturniers in Berlin ein und trifft dort am Freitag (ab 20.10 Uhr bei Sport1) auf Frankreich. Nur der Sieger des Finals darf zu den Sommerspielen nach Japan reisen.

21:06 Uhr

Buschbrände in Australien - Hamilton spendet 500.000 Dollar

Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton reiht sich in die Liste der Groß-Spender ein, um die Folgen der Buschbrände in Australien abzumildern. Der 35 Jahre alte Brite kündigte an, 500.000 Dollar als "Unterstützung der Tiere, der freiwilligen Helfer und ländlichen Feuerwehrleute" beizusteuern. Das sind umgerechnet knapp 450.000 Euro Die Verwüstung durch das Feuer breche ihm das Herz.

  • 19cbecef961eb99b1c962f21667289d2.jpg

    Groß-Spender: Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton.

    (Foto: dpa)

    Zuvor hatten zahlreiche Tennisstars, die sich auf die Australian Open in Melbourne ab dem 20. Januar vorbereiten, finanzielle Hilfe angekündigt.
  • Unter anderem werden Roger Federer, Rafael Nadal und Serena Williams am 15. Januar Wohltätigkeitsmatches bestreiten.
  • Mit dabei sind auch Naomi Osaka, Caroline Wozniacki, Lokalmatador Nick Kyrgios und Stefanos Tsitsipas.
  • Bei den Buschfeuern sind seit Ende September 26 Menschen ums Leben gekommen, die Umweltschutzorganisation WWF schätzt, dass mehr als 1,25 Milliarden Tiere in den Flammen getötet worden sind.
  • In den kommenden Tagen wird in den Bundesstaaten New South Wales und Victoria eine neue Hitzewelle erwartet.
  • Hamilton startet seine Titelverteidigung im Mercedes beim Grand Prix in Melbourne am 15. März.
*Datenschutz

 

20:50 Uhr

Nürnberg verliert WTA-Turnier

Aus für das WTA-Turnier in Nürnberg: Das Frauentennis-Event wird es nach sieben Jahren nicht mehr in Franken geben.

imago40497164h.jpg

Das Nürnberger WTA-Turnier ist Geschichte.

(Foto: imago images / Zink)

  • Die Matchmaker Event GmbH hat ihre Lizenz für das zuletzt in der Woche vor den French Open ausgetragene Turnier abgegeben, wie das Unternehmen mitteilte.
  • Demnach hätten nach dem Rückzug des Hauptsponsors Nürnberger Versicherungen wirtschaftliche Gründe letztlich den Ausschlag für die "alternativlose Entscheidung" gegeben.
  • Der neue Lizenzinhaber werde zu gegebener Zeit darüber informieren, wo der Wettbewerb in Zukunft stattfinden wird, hieß es weiter.
20:14 Uhr

Volleyballerinnen bereits im Halbfinale der Olympia-Qualifikation

Die deutschen Volleyballerinnen können ohne großen Druck in ihr letztes Vorrundenspiel in der Olympia-Qualifikation gehen. Schon vor der abschließenden Partie in Gruppe B am Freitag ab 13.30 Uhr gegen das sieglose Kroatien ist das Team von Bundestrainer Felix Koslowski für das Halbfinale qualifiziert. Damit sind die Deutschen nur noch zwei Schritte von der ersten Olympia-Teilnahme seit 16 Jahren entfernt. Nur der Turniergewinner von Apeldoorn qualifiziert sich für Tokio im Sommer.

19:29 Uhr

Degenhardt und Kapp tragen deutsche Fahne bei Olympia

imago45772694h.jpg

Degenhardt wird die deutsche Fahne bei den Olympischen Jugend-Winterspielen tragen.

(Foto: imago images/photoarena/Eisenhuth)

Wie bei den Olympischen Winterspielen der Großen gibt es auch bei der Jugendversion eine Eröffnungszeremonie - und dabei darf natürlich das Einlaufen der Fahnenträgerinnen und -träger nicht fehlen. Für Deutschland werden Curler Benjamin Kapp und Rodlerin Jessica Degenhardt die Fahne in Lausanne und St. Moritz tragen. Das gab der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) bekannt. Kapp ist der Sohn des dreimaligen Olympiateilnehmers Andreas Kapp, der zugleich Trainer des Curling-Teams bei den Jugendspielen ist.

17:30 Uhr

Hanning "mag's, wenn man sich hohe Ziele setzt"

Viel wurde darüber geredet, nun geht es endlich los: Die Handball EM in Norwegen, Schweden und Österreich steht an. Das DHB-Team startet gegen die Niederlande und will von dort an erfolgreich seinen Weg bestreiten, sagt Bob Hanning im Interview mit ntv.

16:07 Uhr

Cuevas zieht skurrile Show bei ATP-Match ab

Sein Duell gegen Nikolos Basilashvilii beim ATP-Cup macht Pablo Cuevas sich ganz zu eigen und zieht seine eigene Show ab. Erst lässt der Uruguayer seinen Emotionen freien Lauf und sorgt für einige Lacher, anschließend muss er von seinen Gegnern von der Aufgabe abgehalten werden.

15:23 Uhr

Leverkusen plant offenbar Vertragsverlängerung mit Bosz

imago45113143h.jpg

Bosz bleibt offenbar ein Leverkusener.

(Foto: imago images/Jan Huebner)

Seit einem Jahr trainiert Peter Bosz den Fußball-Bundesligisten Bayer Leverkusen. Nun steht der 56-Jährige offenbar kurz vor der Vertragsverlängerung. Laut "Kicker" sollen in der kommenden Woche "letzte finanzielle Details" geklärt werden. Das aktuelle Arbeitspapier des Niederländers bei der Werkself läuft im Sommer aus. Vor dem Beginn der Rückrunde belegt sein Team Tabellenplatz sechs.

14:44 Uhr

Sainz rast bei Rallye Dakar erneut als Schnellster durch die Wüste

Bei der Rallye Dakar in Saudi-Arabien bleibt die Gesamtführung unter spanischer Kontrolle: Der zweimalige Rallye-Weltmeister Carlos Sainz hat durch seinen zweiten Tagessieg im Mini seine Spitzenposition gefestigt.

  • Auf der fünften Etappe über 564 Kilometer (353 Kilometer gewertet) von Al-Ula nach Hail war in einer Zeit von 3:52:01 Stunden der Schnellste.
  • Damit verdrängte der Spanier den katarischen Titelverteidiger Nasser Al-Attiyah im Toyota auf Rang zwei.
  • In der Gesamtwertung führt Sainz nun mit 5:59 Minuten vor Al-Attiyah.
  • Rekordsieger Stephane Peterhansel aus Frankreich, wie Sainz für das deutsche Team X-raid unterwegs, beendete die Etappe durch ausgetrocknete Flussbetten und Dünen nach einem Reifenschaden als Dritter (+6:11).
  • Der zweimalige Formel-1-Weltmeister Fernando Alonso meldete sich in der Tageswertung wieder in der Spitzengruppe zurück und beendete die Etappe im Toyota als Siebter.
*Datenschutz

 

14:43 Uhr

Wushu wird olympisch

Kennen Sie "Wushu"? Oder "Baseball5"? Könnte sein, dass Sie sich diese beiden Sportarten für die Zukunft merken müssen - zumindest werden die Kampfsporteinheit und die Baseball-Variante bei den Olympischen Jugend-Sommerspielen 2022 zum Programm gehören. Kurz vor dem morgigen Beginn der Jugend-Winterspiele im schweizerischen Lausanne hat der Vorstand des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) einer entsprechenden Anfrage der Organisatoren zugestimmt. Auch der Zeitraum der Spiele in der senegalesischen Hauptstadt Dakar wurde terminiert: Die vierte Auflage der Sommerspiele für die 14 bis 18 Jahre alten Sportler findet demnach zwischen dem 22. Oktober und 9. November 2022 statt.

*Datenschutz

 

14:05 Uhr

Russland folgt Australien ins Halbfinale beim ATP Cup

Das Halbfinale beim ATP Cup nimmt weiter Gestalt an: Nach Gastgeber Australien hat nun auch Russland den Sprung unter die letzten vier Teams bei dem neuen Tennisturnier geschafft.

  • Russland machte das Weiterkommen im Viertelfinale gegen Argentinien schon in den beiden Einzeln perfekt.
  • Der Weltranglisten-Fünfte Daniil Medwedew holte dank des 6:4, 4:6, 6:3 gegen den argentinischen Spitzenspieler Diego Schwartzman den entscheidenden Punkt.
  • Im ersten Einzel hatte Karen Chatschanow den Argentinier Guido Pella 6:2, 7:6 (7:4) bezwungen.
  • Im Halbfinale treffen die Russen jetzt auf Serbien oder Kanada.
*Datenschutz

 

13:42 Uhr

DFB-Star Gwinn heimst weitere Ehrung ein

Bei der Fußball-WM der Frauen in Frankreich im vergangenen Jahr blieb das DFB-Team hinter den Erwartungen zurück. Zu den wenigen deutschen Gewinnerinnen des Turniers jedoch zählt Giulia Gwinn. Nun ist die 20-Jährige von den Fans zur besten Nationalspielerin gewählt worden. Bei dem Votum auf dfb.de setzte sich die Mittelfeldspielerin mit einer deutlichen Mehrheit von 50,9 Prozent der 12.377 abgegebenen Stimmen vor Klara Bühl (SC Freiburg/10,1) und Lena Oberdorf (SGS Essen/6,6) durch. Schon kurz nach der WM war Gwinn als beste Nachwuchsspielerin des Turniers ausgezeichnet worden.

*Datenschutz

 

13:12 Uhr

Salihamidzic rüffelt Flick für Kritik am Bayern-Kader

Wegen der angespannten Verletzungssituation beim deutschen Fußball-Rekordmeister FC Bayern fordert Trainer Hansi Flick öffentlich Verstärkungen. Das gefällt Sportdirektor Hasan Salihamidzic gar nicht.

 

  • "Ich war überrascht über das mediale Betreiben der Kaderplanung, die der Hansi betrieben hat. Davon bin ich kein Freund", sagte Salihamidzic im Trainingslager der Münchener in Katar.
  • Zugleich äußerte er Verständnis: "Der Hansi spürt jetzt als Cheftrainer den Erwartungsdruck."
  • "Wir prüfen die Optionen, die bekanntlich in dieser Transferperiode schwierig zu finden sind und schauen, was möglich ist", sagte Salihamidzic.
  • Dann betonte er, dass der FC Bayern einen Spieler benötige, "der uns jetzt gleich hilft".
  • Aber auch ohne zusätzliche Spieler seien die Saisonziele nicht in Gefahr, sagte Salihamidzic.
12:53 Uhr

Flick mit Trainings-Rumpftruppe: Zirkzee setzt aus, Thiago reist ab

7187a91062aada49c6ccbd973aed97a0.jpg

Die Kaderprobleme von Bayern-Trainer Flick werden größer.

(Foto: imago images/MIS)

Das Trainingslager des FC Bayern München in Doha wird Trainer Hansi Flick wohl in keiner guten Erinnerung behalten: Wegen leichter muskulärer Probleme hat Nachwuchs-Torjäger Joshua Zirkzee mit dem Teamtraining ausgesetzt. Gar nicht mehr dabei ist Mittelfeldspieler Thiago. Der 28-Jährige machte sich auf die Heimreise nach München, weil die Geburt seines zweiten Kindes bevorsteht. Morgen fliegt der restliche Bayern-Tross zurück nach Deutschland. Trainer Flick hatte gestern wegen der angespannten Verletzungssituation neue Spieler gefordert.

12:34 Uhr

Tipp für Löw: Matthäus wünscht sich Gosens im DFB-Team

Noch immer spielt Robin Gosens für viele Deutsche unter dem Radar. Dabei steht der Linksverteidiger mit Atalanta Bergamo im Achtelfinale der Champions League. Nun hat Rekord-Fußballnationalspieler Lothar Matthäus den 25-Jährigen für das deutsche Nationalteam vorgeschlagen.

imago43596875h.jpg

Gosens steht mit Atalanta Bergamo im Achtelfinale der Champions League gegen den FC Valencia.

(Foto: imago images/Insidefoto)

  • Er würde Gosens "gern mal im Kreis der deutschen Nationalmannschaft sehen", sagte Matthäus dem "Kicker".
  • Demnach spiele Gosens "seit zwei Jahren auf hohem Niveau. Er ist torgefährlich und einer, den ich fast in der internationalen Klasse sehe".
  • Er wisse nicht, warum Bundestrainer Joachim Löw "ihn nicht testen sollte. Er ist taktisch sehr gut geschult", sagte Matthäus.
  • Beim italienischen Erstligisten Bergamo, dem Tabellenfünften der Serie A, hat Gosens einen Vertrag bis 2022.
11:58 Uhr

"Ganz klassisch weggerutscht": Eisenbichler verpasst Weltcup

imago45943462h.jpg

Skispringer Eisenbichler verpasst den Weltcup wegen einer Verletzung.

(Foto: imago images/Eibner)

Einmal nicht aufgepasst und dann das: Skispringer Markus Eisenbichler muss am Wochenende beim Weltcup in Val di Fiemme passen, weil er sich eine Verletzung des Kapsel- und Bandapparates im rechten Handgelenk zugezogen hat. "Ich bin am Parkplatz vor meinem Auto ganz klassisch auf einer Eisplatte weggerutscht und wollte mich mit der rechten Hand abstützen. Dabei habe ich mir die Verletzung zugezogen", sagte der 28-Jährige.

Mehr dazu lesen Sie hier.
11:39 Uhr

Harden brilliert in NBA-Rekordspiel

Fast im Alleingang hat Basketball-Superstar James Harden seine Houston Rockets zum Sieg bei den Atlanta Hawks geführt - und zu einem Rekord in der NBA beigetragen.

  • Der siebenmalige All-Star legte beim 122:115-Erfolg mit 41 Punkten, zehn Rebounds sowie zehn Assists ein Triple-Double auf.
  • Hawks-Profi Trae Young gelangen gar 42 Punkte, 13 Rebounds und zehn Assists.
  • Noch nie zuvor schafften zwei Profis in einem Spiel ein 40-Punkte-Triple-Double.
*Datenschutz

 

11:03 Uhr

Arminia luchst Köln Wunderstürmer Müller ab

Fußball-Zweitligist Arminia Bielefeld befindet sich momentan auf allerbestem Wege gen Bundesliga. Um noch stärker zu werden, hat sich der Spitzenreiter nun ein Top-Angriffstalent aus Köln geangelt.

  • Der DSC hat seine Offensive mit U19-Nationalspieler Sebastian Müller verstärkt, wie der Klub mitteilte.
  • Der 18-Jährige wechselt aus der A-Jugend des Bundesligisten 1. FC Köln nach Ostwestfalen und erhält einen Vertrag bis Sommer 2023.
  • Müller erzielte in der laufenden Saison der U19-Bundesliga in 14 Einsätzen 13 Tore - nur Wunderkind Youssoufa Moukoko von Ligakonkurrent BVB war mit 15 Treffern erfolgreicher.
*Datenschutz

 

10:51 Uhr

Siegemund erspielt sich Duell mit Serena Williams

Die beiden deutschen Tennisspielerinnen Julia Görges und Laura Siegemund haben beim Turnier in Auckland das Viertelfinale erreicht.

  • Siegemund gelang ein bemerkenswerter 5:7, 6:2, 6:3-Erfolg über den aufstrebenden US-Teenager Coco Gauff.
  • Lohn für die Weltranglisten-73. ist morgen ein Duell mit der langjährigen Nummer eins Serena Williams.
  • Die US-Amerikanerin setzte sich mit 3:6, 6:2, 6:3 gegen ihre Landsfrau Christina McHale durch.
  • Titelverteidigerin Görges schlug derweil die Schweizerin Jil Teichmann 6:3, 6:2 und trifft morgen auf die frühere Weltranglisten-Erste Caroline Wozniacki aus Dänemark.
  • Das Hartplatzturnier in Auckland ist mit knapp 252.000 Dollar dotiert und dient der Vorbereitung auf die Australian Open.
*Datenschutz

 

10:12 Uhr

Geburtstagstransfer für Gattuso? Demme zieht's wohl zu Neapel

Ciao Diego: Bundesliga-Spitzenreiter RB Leipzig muss wohl einen neuen Vize-Kapitän benennen - denn Mittelfeldspieler Diego Demme ist offenbar auf dem Sprung zum italienischen Fußball-Erstligisten SSC Neapel.

imago45839024h.jpg

Demme wechselt wohl zum SSC Neapel.

(Foto: imago images/Karina Hessland)

  • Beide Klubs sind sich bereits über einen Transfer einig, teilten die Leipziger mit.
  • Demnach befindet sich Demme bereits in Neapel und wird dort heute den Medizincheck absolvieren.
  • Als Ablösesumme für den 28-Jährigen sind knapp zwölf Millionen Euro im Gespräch.
  • Demme war im Januar 2014 für 350.000 Euro von Paderborn nach Leipzig gewechselt.
  • Der SSC Neapel wird von Demmes Idol Gennaro Gattuso trainiert, der heute seinen 42. Geburtstag feiert.
*Datenschutz

 

09:42 Uhr

Kahn betont "regionalen Charakter" des FC Bayern und lobt Müller

Seine neue Funktion als Vorstand beim deutschen Fußball-Rekordmeister FC Bayern geht Oliver Kahn voller Elan an. In einem Interview hat der Ex-Torwart nun die Talentausbildung bei den Münchenern als "absolutes Topthema" ausgerufen.

imago46012627h.jpg

Badener in bayerischen Diensten unter der Sonne von Katar.

(Foto: imago images/MIS)

  • "Wir wollen und müssen wieder Spieler aus dem eigenen Haus zu den Profis bringen", sagte Kahn dem Klubmagazin "51".
  • Dies sei wichtig, um bei der fortschreitenden Internationalisierung den "regionalen, bayerischen Charakter" des Vereins zu erhalten, meinte Kahn.
  • Eigengewächse als Identifikationsfiguren brauche der Klub demnach "mehr denn je".
  • "Spieler wie David Alaba, Philipp Lahm, Bastian Schweinsteiger und natürlich Thomas Müller haben Epochen beim FC Bayern mitgeprägt und stehen für diesen Verein", sagte Kahn.
09:18 Uhr

Australien ackert sich gegen Briten ins Halbfinale beim ATP Cup

Der erste Halbfinalist beim neuen ATP Cup steht fest: Gastgeber Australien hat das Tennis-Team aus Großbritannien im entscheidenden Doppel niedergerungen.

  • In einem hochklassigen Viertelfinale setzten sich Nick Kyrgios und Alex de Minaur in Sydney mit 2:1 gegen Großbritannien durch.
  • Die Australier gewannen nach der Abwehr von vier Matchbällen 3:6, 6:3, 18:16 gegen Jamie Murray und Joe Salisbury.
  • De Minaur hatte vor der Partie schon fast dreieinhalb Stunden Einzel gespielt und beim 6:7 (4:7), 6:4, 6:7 (2:7) gegen Daniel Evans die vorzeitige Entscheidung zu Gunsten der Australier verpasst.
  • Kyrgios hatte mit 6:2, 6:2 gegen Cameron Norrie für die Führung gesorgt.
  • Australiens Gegner im Halbfinale ist am Samstag Belgien oder Spanien.
*Datenschutz

 

08:41 Uhr

Müller war unter Kovac "absolut nicht zufrieden"

Seit der Amtsübernahme von Hansi Flick als Trainer des FC Bayern München zeigt nicht nur die Formkurve von Thomas Müller nach oben, auch seine Laune ist deutlich gestiegen. Im Trainingslager in Katar hat der Fußballer nun die Hinrunde unter Ex-Trainer Niko Kovac als harte Prüfung umschrieben.

imago43133309h.jpg

Müller und Kovac - keine harmonische Beziehung.

(Foto: imago images/Sven Simon)

  • "Für mich persönlich gab es eine Periode, in der ich absolut nicht zufrieden war", sagte Müller.
  • Wegen seiner wenigen Startelf-Einsatzzeiten habe er "keine einfache Zeit" in der Hinrunde gehabt.
  • "Aber summa summarum war es ein schönes Halbjahr für mich, weil das eine Prüfung war", sagte Müller.
08:18 Uhr

DHB-Team startet in EM, Skijägerinnen sprinten, Brazzo plaudert

Liebe Leserinnen und Leser,

das Warten hat ein Ende: Die Handball-Europameisterschaft in Norwegen, Österreich und Schweden beginnt. Mit dabei ist auch das deutsche Nationalteam, das eigens für das Turnier einen Koch engagiert hat. Zum Auftakt gegen die Niederlande ist die DHB-Auswahl im norwegischen Trondheim klarer Favorit. Los geht's um 18.15 Uhr (im Liveticker bei n-tv.de und auf ZDF) - genug Zeit also, um sich noch unsere Bilderserie anzuschauen und die Zusammensetzung des DHB-Kaders auswendig zu lernen.

Und was ist sonst noch wichtig?

  • Noch sind die deutschen Biathletinnen in diesem Winter ohne Medaille. Das soll sich nun beim Auftakt des Heim-Weltcups in Oberhof ändern. Ab 14.30 Uhr (auf ARD und Eurosport) gehen Denise Herrmann und Co. an den Start, um im Damen-Sprint über 7,5 Kilometer endlich abzuräumen.
  • Die deutschen Volleyballer bestreiten gegen Bulgarien ihr Halbfinale in der Olympia-Qualifikation. Gute Nachricht: Star-Angreifer Georg Grozer ist wieder zu Kräften gekommen. Ob's gegen das Überraschungsteam aus Osteuropa reicht, sehen Sie ab 20.10 Uhr bei Sport1.
  • Nach der Kritik von Trainer Hansi Flick am Kader des FC Bayern München ist nun interessant, wie Sportdirektor Hasan Salihamidzic reagiert. Ab 11.30 Uhr stellt sich "Brazzo" der Presse.
  • Im spanischen Supercup bestreiten in Saudi-Arabien der FC Barcelona und Atlético Madrid das Halbfinale. Los geht's um 20 Uhr.
  • Und in der Basketball-Euroleague empfängt Alba Berlin ab 20 Uhr Maccabi Tel Aviv.

Weiter geht's!

07:56 Uhr

Stindl hat Thema DFB-Team abgehakt

Beim Gewinn des Confed Cups 2017 hatte Lars Stindl für die deutsche Fußball- Nationalmannschaft das Siegtor gegen Chile erzielt. Seit seinem Syndesmoseriss Ende April 2018 spielte der Gladbacher allerdings nicht mehr für das Nationalteam. Mittlerweile hat der Angreifer das Thema DFB-Team offenbar abgehakt.

imago45863492h.jpg

Einsätze im deutschen Nationalteam sind für Stindl offenbar kein Thema mehr.

(Foto: imago images/Laci Perenyi)

  • "Ja. Ich kann das schon sehr realistisch einschätzen", sagte Stindl der Deutschen Presse-Agentur auf eine entsprechende Frage.
  • Seine DFB-Vergangenheit bezeichnete der 31-Jährige als "eine unfassbar tolle Zeit".
  • Das aktuelle Nationalteam sieht Stindl auf einem guten Weg: "Die Generation, die jetzt dran ist, hat eine sehr gute Möglichkeit, eine erfolgreiche EM und auch eine gute WM zu spielen."
07:15 Uhr

Pechsteins Verband steht offenbar vor finanziellem Ruin

Für die zerrüttete Deutsche Eisschnelllauf-Gemeinschaft (DESG) kommt es demnächst wohl noch heftiger. Dem Verband droht offenbar ab Frühjahr ein Finanzloch, das die Existenz bedroht.

imago44494861h.jpg

Der deutsche Eisschnelllauf-Verband um Top-Athletin Pechstein kämpft um seine Existenz.

(Foto: imago images/CEPix)

  • Derzeit seien noch keine aktuellen Schulden angehäuft, doch spätestens Ende März oder Anfang April werde eine Finanzlücke von rund 400.000 Euro in der Kasse klaffen, wie Schatzmeister Dieter Wallisch der Deutschen Presse-Agentur sagte.
  • Demnach seien aktuell Wirtschaftsprüfer auf Empfehlung des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) in der DESG-Geschäftsstelle in München dabei, alle Unterlagen zu den Finanzgebaren der Vergangenheit zu sichten.
  • Als Hauptgrund für die prekäre finanzielle Lage gilt der Rückzug von Hauptsponsor DKB.
  • Ein neuer Geldgeber dieser Größenordnung ist trotz der Beauftragungen von Marketingagenturen derzeit nicht in Sicht.
Mehr dazu lesen Sie hier.
06:50 Uhr

Salihamidzic will auf Flicks Kader-Kritik antworten

Ohne Wintertransfers wird der FC Bayern kaum etwas im Meisterschaftsrennen der Fußball-Bundesliga reißen - so zumindest sieht es Hansi Flick mit Blick auf Verletzungen von Serge Gnabry, Kingsley Coman und Co. "Die Personalsituation ist echt mau", hatte der Münchener Trainer gestern gesagt und Verstärkungen gefordert. Nun will Sportdirektor Hasan Salihamidzic offenbar reagieren.

imago46010980h.jpg

Ob Neuvorstand Kahn dem Sportdirektor Salihamidzic gute Tipps gibt?

(Foto: imago images/MIS)

  • Salihamidzic ist nach dem heutigen Vormittagstraining in Doha zur Pressekonferenz angekündigt.
  • Der 43-Jährige hatte jüngst mehrmals auf die Schwierigkeit von erfolgreichen Wintertransfers hingewiesen.
  • Flick hatte kritisiert, dass sein Kader bei der aktuellen Verletzungslage "nicht optimal" aufgestellt sei.
06:19 Uhr

Giants finden neuen Trainer beim Super-Bowl-Champion

Zum Jahreswechsel wurde es noch einmal turbulent bei den New York Giants: Der Klub aus der US-amerikanischen National Football League (NFL) hatte Trainer Pat Shurmur vor die Tür gesetzt. Nun ist das Team beim Super-Bowl-Champion fündig geworden.

  • Die New York Giants haben Joe Judge als neuen Cheftrainer verpflichtet, wie der Klub mitteilte.
  • Der 38-Jährige kommt von den New England Patriots, bei denen er von 2012 bis 2019 im Trainerteam unter Star-Coach Bill Belichick gearbeitet hatte.
  • Für Judge ist es sein erster Posten als Cheftrainer, bei den Patriots war er für die Special Teams und später für die Passempfänger zuständig.
  • Die Giants hatten in der aktuellen Saison nur vier der 16 Spiele gewonnen und die Playoffs klar verpasst.
*Datenschutz