Technik

Apple enthüllt Preise iPhone 4S ab 629 Euro

Ab jetzt kann man das iPhone 4S vorbestellen, das ab 14. Oktober ausgeliefert wird. Aber wer sich das neue Kult-Handy zulegen möchte, muss ganz schön tief in die Tasche greifen. Im Apple Store kostet das günstigste Modell mit 16 Gigabyte-Speicher 629 Euro. Für das iPhone 4S mit 64 Gigabyte-Chip sind 849 Euro fällig. Mit 32 Gigabyte internem Speicher steigt der Preis auf 739 Euro und für das Top-Modell mit 64 Gigabyte verlangt Apple 849 Euro.

iPhone4s_Familie.jpg

Das iPhone 4S gibt es mit schwarzem oder weißem Gehäuse.

(Foto: Apple)

Wer auf die neue 8-Megapixel-Kamera und die Geschwindigkeitsrekorde des A5-Chips verzichten kann, bekommt das "alte" iPhone 4 deutlich günstiger für 519 Euro. Allerdings sitzt in dem Gerät nur ein 8 Gigabyte großer Speicherchip. Und da Apple in seine Geräte keine Steckplätze für externe SD-Karten einbaut, ist die Kapazität schon sehr mickrig. Die gleiche Einschränkung gilt für das betagte iPhone 3GS, das jetzt 369 Euro kostet.

Quelle: n-tv.de, kwe

Mehr zum Thema