68er

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema 68er

imago45306140h.jpg
29.02.2020 16:34

"Ein Mal pro Woche" zu Besuch Uli Hoeneß lässt der FC Bayern keine Ruhe

Seit November ist er nicht mehr Präsident, aber so ganz weg vom FC Bayern ist Uli Hoeneß noch nicht. "Ein Mal pro Woche" schaut er noch vorbei an der Säbener Straße, wie der 68-Jährige in einem Interview erzählt. Außerdem verrät er, welche zwei Personalien ausschlaggebend für seinen Abschied waren.

129738014.jpg
14.02.2020 18:56

Keine Strafe nach TÜV-Betrug Bert Wollersheim hat gut lachen

Die Polizisten dürften nicht schlecht gestaunt haben, als sie Ex-Rotlichtkönig Bert Wollersheim stoppten. Schließlich stellte sich rasch heraus, dass er mit einer gefälschten TÜV-Plakette unterwegs war. Nun muss sich der 68-Jährige deshalb vor Gericht verantworten. Doch der Vorfall bleibt für ihn folgenlos.

RTX72KMN.jpg
17.10.2019 15:53

Trump-Gegner im Kongress US-Demokrat Elijah Cummings ist gestorben

Er war einer von Trumps profiliertesten Kritikern und Vorsitzender eines Ausschusses, der Ermittlungen zu einem möglichen Amsenthebungsverfahren gegen den US-Präsidenten führt. Nun ist der demokratische Kongressabgeordnete Elijah Cummings mit 68 Jahren gestorben.

122564473.jpg
22.07.2019 15:51

Sadismus beim Knabenchor Domspatzen erlebten "System der Gewalt"

Sadismus, Übergriffe, sexuelle Gewalt: Zwei Studien durchleuchten skandalöse Praktiken bei den Regensburger Domspatzen. Die Forscher dokumentieren ein "abgeschlossenes System" der Grausamkeit. Eine Schuldzuweisung von Papst Benedikt an die laxe Pädagogik der 68er ist nicht haltbar.

imago58087415h.jpg
27.02.2019 09:11

Drummer bei Cure und Iggy Pop Star-Schlagzeuger Andy Anderson ist tot

Andy Anderson war der prägende Schlagzeuger von The Cure, spielte aber auch bei vielen anderen Superstars mit, etwa bei Iggy Pop und Peter Gabriel. Vor wenigen Tagen erst hatte er mitgeteilt, Krebs zu haben, und ein wenig Hoffnung auf Heilung geäußert - nun ist er im Alter von 68 Jahren gestorben.

Alfred Herrhausen stirbt bei einem Bombenanschlag.
15.04.2018 10:36

Terrorgruppe löst sich 1998 auf Die Blutspur der RAF

1970 wird die RAF gegründet. 28 Jahre später gibt die linksextreme Terrorgruppe ihre Selbstauflösung bekannt. Dazwischen ermordet sie Dutzende Menschen, verübt Anschläge und Attentate. Abgeschlossen ist die Aufarbeitung auch 20 Jahre später nicht. Von Markus Lippold

02.04.2018 08:17

Als zwei Kaufhäuser brannten Der erste Schritt zur RAF

Anfang April 1968 brennt es in zwei Frankfurter Kaufhäusern. Unter den Brandstiftern sind die späteren Terroristen Baader und Ensslin. Beim Prozess gegen sie trifft sich zum ersten Mal die spätere Spitze der Roten Armee Fraktion. Von Markus Lippold

Eine protestierende junge Frau hat "Don't shoot" - nicht schießen - auf ihre Handflächen geschrieben.
28.03.2018 07:54

Protestwelle in den USA "Die Jungen sind moralisch sensibler"

Unter dem Hashtag #NeverAgain demonstrieren US-Teenager ein neues Selbstbewusstsein und machen Politik von der Straße aus. Protestforscher Dieter Rucht erklärt im Gespräch mit n-tv.de, was die Jugend unangreifbar macht und warum sie trotzdem in Gefahr ist.

  • 1
  • 2
  • ...
  • 6