Arbeitslosigkeit

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Arbeitslosigkeit

119421089.jpg
17.07.2019 18:36

Digitalisierung der Arbeit Roboter sind doch keine Jobkiller

Ob Maschinen des Menschen Freund oder Feind sind, wird spätestens seit der Erfindung der Dampfmaschine heiß diskutiert. Die Sorge, dass Roboter Jobs vernichten, entkräftet nun eine aktuelle Studie. Allerdings können nicht alle Berufsgruppen aufatmen. Von Hedviga Nyarsik

RTS1BR7A.jpg
04.07.2019 16:22

Leicht höhere BIP-Prognose Indien will etwas schneller wachsen

Indien gehört zu den größten Volkswirtschaften der Welt. Doch das Land hat mit Arbeitslosigkeit und einer sich verschärfenden Agrarkrise zu kämpfen. Premierminister Modri steht vor einer schweren Aufgabe - und legt nun seine Wachstumsprognose vor.

57751633.jpg
03.07.2019 16:57

Konzerne bauen massiv Jobs ab Entlasst besser jetzt!

Von der Deutschen Bank über Siemens bis VW: Deutsche Unternehmen bauen derzeit Zehntausende Stellen ab. Das ist immer schlimm. Doch ein Aufschieben notwendiger Einschnitte wäre schlimmer. Ein Kommentar von Max Borowski

98979033.jpg
02.07.2019 15:36

Stellenabbau bei Großkonzernen Arbeitsmarkt steckt Entlassungswelle weg

Deutsche Konzerne reagieren auf die aktuelle Wirtschaftsflaute, indem sie Zehntausende Jobs abbauen. Ein Rückfall in die Massenarbeitslosigkeit droht deshalb allerdings nicht. Selbst wenn die Konjunktur weiter schwächelt, schrecken viele Unternehmen vor Entlassungen zurück. Von Max Borowski

0b3b01af52e3f63905963c0c52c2b7e1.jpg
01.07.2019 09:57

Quote stagniert Zahl der Arbeitslosen sinkt im Juni nur leicht

Im Juni sind 2,216 Millionen Deutsche ohne Job. Positiv betrachtet: Das sind weniger als im Vorjahr und auch weniger als im Vormonat Mai. Jedoch fällt der Rückgang schwächer aus als zu dieser Jahreszeit üblich. Die Quote stagniert sogar bei 4,9 Prozent.

108414866.jpg
18.06.2019 06:54

Mahnungen an Hartz-IV-Empfänger Jobcenter fordern Milliarden zurück

In der Masse der Zahlungen an Hartz-IV-Empfänger bleibt es offenbar nicht aus, dass größere Summen zu viel ausgeschüttet werden. Wie aus der Antwort auf eine parlamentarische Anfrage hervorgeht, geht die Zahl der von den Jobcentern verschickten Mahnbriefe in die Millionen.

Das Logo der Agentur für Arbeit. Foto: Jens Kalaene/Archivbild
17.06.2019 15:50

Dämpfer vom Außenhandel Bundesbank erwartet mehr Arbeitslose

Vor allem die Kauflust der Verbraucher und der Bauboom bringen Deutschland in den vergangenen Monaten zurück auf Wachstumskurs. Doch das zweite Quartal wird nach Einschätzungen der Bundesbank mit einem Dämpfer enden. Das bekommt auch der Arbeitsmarkt zu spüren.

121315111.jpg
13.06.2019 14:53

Tarifabschlüsse wichtiger Faktor Reallöhne in Europa steigen

Laut einem Forschungsbericht der Hans-Böckler-Stiftung steigen die inflationsbereinigten Löhne in der Europäischen Union dieses Jahr um etwa ein Prozent. In Deutschland stehen die Arbeitnehmer überdurchschnittlich gut da, anderswo sieht es deutlich schlechter aus.

121229808.jpg
10.06.2019 19:03

Kanadier verkaufen alle Anteile Benko schluckt Kaufhof-Karstadt

Der kanadische Einzelhandelskonzern HBC zieht sich völlig aus dem schwierigen Deutschland-Geschäft zurück. Ab sofort hat die Holding des österreichischen Investors Benko bei Karstadt und Kaufhof allein das Sagen. Für die Mitarbeiter brechen noch einmal härtere Zeiten an.

2019-06-04_export-1AbwZ.jpg
04.06.2019 13:12

Job-Boom auf dem Höhepunkt? Eurozone zählt weniger Arbeitslose

Starke Daten vom Arbeitsmarkt: Im gemeinsamen Währungsgebiet verzeichnen Statistiker eine weiter sinkende Erwerbslosenquote. In einzelnen Eurostaaten bleibt die Lage jedoch desolat. Dabei deuten Daten zur Mehrarbeit bereits eine Konjunkturabkühlung an.

Ein leeres Klassenzimmer. Foto: Bodo Schackow/Archivbild
01.06.2019 16:14

Aus Mangel an Personal Lehrer müssen kaum noch bangen

In Deutschland fehlen immer noch Lehrer, deshalb verbessert sich die Situation für jene mit befristeten Stellen. Der Vorsitzende Kultusminister sieht einen deutlichen Fortschritt - doch nicht alle Bundesländer ziehen mit.