Attentat vom 20. Juli 1944

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Attentat vom 20. Juli 1944

Hermann Göring (helle Uniform) Hitlers Kanzleichef Martin Bormann (links) begutachten den zerstörten Raum der Kartenbaracke.
20.07.2014 05:57

Operation "Walküre" Deutschlands gescheiterte Selbstbefreiung

Im Jahr 1944 ist klar, dass Adolf Hitler Deutschland in den Untergang führt. Eine Widerstandsgruppe um Oberst Claus Schenk Graf von Stauffenberg versucht am 20. Juli, den Diktator auszuschalten. Doch dieser Umsturzversuch schlägt fehl. Von Wolfram Neidhard

Verteidigungsminister zu Guttenberg vor wenigen Tagen auf dem Flug in das Feldlager der Bundeswehr in Kundus.
20.07.2010 16:45

Quo vadis, Bundeswehr? Spardebatte begleitet Treueschwur

420 Bundeswehrrekruten geloben am Jahrestag des Hitler-Attentats vom 20. Juli 1944 in Berlin, der Bundesrepublik Deutschland treu zu dienen. Was auf die Soldaten zukommt, ist ungewiss. Die Bundeswehr muss sparen und steht vor ihrer wohl tiefgreifendsten Reform.

Das Feierliche Gelöbnis von 400 Rekruten vor dem Reichstagsgebäude.
20.07.2009 13:45

Hitler-Attentäter gewürdigt Rekruten geloben Tapferkeit

Rund 400 Soldaten geloben vor dem Reichstag in Berlin öffentlich, Deutschland treu zu dienen. Traditionell findet das Gelöbnis am Jahrestag des gescheiterten Attentats auf Hitler vom 20. Juli 1944 statt. Eine Gegendemonstration verläuft friedlich.

18.07.2007 16:05

Arbeitstitel "Valkyrie" Erste Klappe für Cruise-Film

Gedreht wird auf einem verlassenen Flugplatz, aber nicht im Berliner Bendlerblock, dem heutigen Sitz des Verteidigungsministers. Noch ist Tom Cruise nicht persönlich vor Ort, doch seine Kritiker sind alarmiert.

  • 1
  • 1