06.11.2004 13:00 Uhr Korrupte Staatsdiener Fälle in neun Ministerien

Und es werden immer mehr … Neben dem Verkehrsministerium wird in acht weiteren Bundesministerien und deren nachgeordneten Behörden wegen des Verdachts der Korruption ermittelt. Betroffen sind die Ressorts Verteidigung, Finanzen, Wirtschaft, Verbraucherschutz, Justiz und Gesundheit sowie das Innenministerium und das Auswärtige Amt.

11.04.2004 08:23 Uhr Verschollene BGS-Leute "Mit hoher Wahrscheinlichkeit" tot

Bei den Kämpfen im Irak sind in der vergangenen Woche wahrscheinlich auch zwei deutsche Sicherheitsbeamte von Aufständischen getötet worden. Die beiden verschollenen Deutschen seien "mit hoher Wahrscheinlichkeit" tot, teilte das Auswärtige Amt in Berlin am Sonntag mit. Ein 37-jähriger Brite kam unterdessen nach mehrtägiger Entführung frei. Die Kidnapper von drei Japanern drohten erneut mit der Ermordung ihrer Geiseln, sollte Japan nicht seine Truppen aus dem Irak abziehen.

29.07.2003 12:25 Uhr Sahara-Geisel tot Trauer und Bangen

Eine der in Algerien entführten deutschen Geiseln ist den Strapazen der monatelangen Entführung erlegen. Die 45-jährige Augsburgerin Michaela S. soll Medienberichten zufolge durch einen Hitzschlag ums Leben gekommen sein. Die Angehörigen sind von Polizeibeamten über ihren Tod unterrichtet worden. Das Auswärtige Amt bleibt bei seiner Nachrichtensperre, um das Leben der Geiseln nicht zu gefährden. Die Verstorbene hinterlässt zwei Töchter.

23.04.2003 07:38 Uhr Ärzte sprechen von Seuche SARS gefährlicher als gedacht

Die Lungenkrankheit SARS ist offenbar gefährlicher als von Experten eingeschätzt. Deutsche Mediziner sprachen erstmals von einer Seuche. Das war bisher vermieden worden, um keine Ängste zu schüren. Die Lufthanse streicht etliche Flüge nach Fernost. Das Auswärtige Amt in Berlin verschärfte seine Sicherheitshinweise für die betroffenen Regionen. Dort herrschen zusehends Ausnahmezustände. Peking schließt alle Schulen.