BBC

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema BBC

127666396.jpg
13.02.2020 06:36

Budgetkürzung und Verbote Johnson kämpft gegen die britischen Medien

Boris Johnson hat sich seinen Umgang mit den Medien offenbar bei US-Präsident Trump abgeschaut: Denn so wie sein Kollege in Washington, weist Johnson die heimische Presse harsch zurecht. Besonders die BBC bekommt das nun zu spüren - und wird de facto bald mit weniger Budget auskommen müssen.

1.PNG
20.12.2019 21:18

Bitte nicht anfassen! Kate zeigt William die kalte Schulter

Die britischen Royals wissen genau wie man sich inszeniert. Es gibt kaum eine Aufnahme von Prinz William und seiner Ehefrau Kate, auf der sie nicht um die Wette strahlen und sich nicht als Vorzeigefamilie präsentieren. Aber was passiert, wenn sie sich unbeobachtet fühlen?

RTS2U4O4.jpg
09.12.2019 20:47

Rundfunkgebühren überprüfen Johnson droht der BBC mit Geldentzug

Die BBC lädt den britischen Premier Johnson zu einem großen Interview zur anstehenden Wahl. Als Johnson nicht erscheint, liest ihm ein Politik-Moderator dafür die Leviten. Das gefällt dem Premier so wenig, dass er jetzt öffentlich darüber nachdenkt, dem Sender die Gebührenfinanzierung abzuknipsen.

Vielleicht hat Trump bei seinem Besuch in London im Juni nicht nach links geschaut.
03.12.2019 16:42

"Ich kenne den Prinzen nicht" Trump leugnet Bekanntschaft mit Andrew

In einem BBC-Interview schildert eine Zeugin unter Tränen, wie Prinz Andrew sie missbraucht habe. Seitdem vergrößern sich die Fliehkräfte um den Royal noch einmal. US-Präsident Trump geht weitestmöglich auf Abstand und sagt: "Ich kenne Prinz Andrew nicht." Allerdings gibt es Fotos, die das widerlegen.

127315315.jpg
03.12.2019 02:04

"Musste ihn glücklich machen" Frau schildert Missbrauch durch Andrew

Es ist ein düsterer Abend für das britische Königshaus: Zur besten Sendezeit strahlt die BBC ein Interview mit Virginia Giuffre aus. Sie berichtet Details, wie sie als Minderjährige zum Sex mit dem Lieblingssohn von Königin Elizabeth II. gezwungen worden sei - und fleht die Briten an.

imago93890046h.jpg
23.11.2019 18:07

Königshaus geht auf Distanz Prinz Andrew muss Büro im Palast räumen

Seine offiziellen Aufgaben im Namen des britischen Königshauses hat er nach seinem kontroversen BBC-Interview abgelegt, nun muss Prinz Andrew auch sein Büro im Buckingham Palast räumen. Eine Sekretärin wird auf Wunsch der Queen entlassen, ein weiteres Familienmitglied soll besonders entsetzt sein.

RTX6VYA3.jpg
21.11.2019 16:36

BBC kündigt neue Enthüllungen an Opferanwältinnen machen Jagd auf Andrew

Ein Interview sollte der Befreiungsschlag sein, doch das geht nach hinten los. Die Verstrickung des britischen Prinzen Andrew in die Sex-Verbrechen des US-Milliardärs Epstein beschädigt das Königshaus. Nach Andrews Rückzug aus allen Ämtern fordern Opferanwältinnen etwas ganz einfaches: die Wahrheit.

imago92223493h.jpg
16.11.2019 07:19

Treffen mit Epstein-Opfer? Prinz Andrew kann sich "nicht erinnern"

Prinz Andrew behauptet, sich nicht an ein Treffen mit dem mutmaßlichen Epstein-Opfer Virginia Giuffre erinnern zu können. Zum wiederholten Mal weist er die Anschuldigungen der Frau zurück. In dem BBC-Interview sagt er zudem, dass er bereue, nach Epsteins Verurteilung weiter mit ihm befreundet gewesen zu sein.

10181579.jpg
05.08.2019 19:29

Harland & Wolff in der Krise "Titanic"-Werft meldet Insolvenz an

Bis zuletzt hoffen die Mitarbeiter von Harland & Wolff auf eine Rettung des Traditionsunternehmens - doch niemand will die in Belfast ansässige Werft kaufen. Obwohl "alle politischen Hebel" gezogen worden seien, muss der legendäre "Titanic"-Schiffbauer Insolvenz anmelden.