Brexit

Am 23. Juni 2016 stimmen 51,9 Prozent der Briten in einem Referendum für einen Austritt aus der Europäischen Union, 48,1 Prozent für den Verbleib . Die Scheidung von der EU war ursprünglich für den 29. März 2019 vorgesehen, wurde aber zweimal verschoben. Am 31. Januar um 24 Uhr wird Großbritannien die Europäische Union verlassen.

Thema: Brexit

picture alliance / dpa

Janet Yellen auf dem Monitor einer Videokamera während einer Rede an der Harvard Universität.
28.05.2016 13:08

VW, Brexit und Zinsen Anleger werden Yellen im Auge behalten

In der neuen Börsenwoche dürften die US-Daten spannend werden. Marktteilnehmer suchen Hinweise auf die Zinsentscheidung der Fed. Auch eine Entscheidung in Europa treibt sie immer noch um. Und VW beantwortet vielleicht ein paar offene Fragen.

Derzeit sorgt sich Wolfgang Schäuble auch um Großbritannien.
26.05.2016 13:08

Nach Einigung mit Griechenland Schäuble setzt auf den IWF

Wolfgang Schäuble ist sich ziemlich sicher, dass der IWF in der Griechenland-Frage mitspielen wird. Der Fonds werden an Bord bleiben, so der Bundesfinanzminister. Athen müsse aber weiterhin selbst weitere Anstrengungen unternehmen.