Bundeswirtschaftsministerium

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Bundeswirtschaftsministerium

05.03.2008 15:19

Von 50 auf 99 Prozent Internetzugang für alle

Etwa jeder zweite Haushalt in Deutschland verfügt über einen Breitbandanschluss. Dem Bundeswirtschaftsministerium ist das nicht genug. Eine Initiative soll das Internet flächendeckend auch auf dem Land verfügbar machen.

23.10.2007 19:03

Betreiber installieren Geräte Liberalisierte Energiemessung

"Die Öffnung für Wettbewerb soll preisliche Vorteile für die Verbraucher erschließen helfen", zitiert die "Süddeutsche Zeitung" aus einer Gesetzesnovelle des Bundeswirtschaftsministeriums. Die Netzbetreiber installieren die nötigen Geräte und lesen sie ab. Bislang ist die Messung von Strom und Gas allein Sache der örtlichen Netzbetreiber.

29.09.2007 13:16

"Mindestlohn bringt Insolvenz" Post-Konkurrenz droht

Bei den Konkurrenten der Post droht nach Einschätzung des Bundeswirtschaftsministeriums der Verlust von bis zu 50.000 Arbeitsplätzen, falls ihnen der bei der Post geltende hohe Mindestlohn aufgezwungen werde.

11.08.2007 12:05

Nur ein "Fehler" Ministerium kauft Dialog

Die Werbeagentur des Bundeswirtschaftsministeriums bietet Medien an, bezahlte Anzeigen bei ihnen zu schalten, wenn sie eine PR-Veranstaltungsreihe des Ministeriums mitgestalten und darüber berichten.

09.07.2007 16:14

Maschinen brummen Industrie fährt hoch

Die Industriefirmen haben ihre Produktion im Mai so stark hochgefahren wie seit über dreieinhalb Jahren nicht mehr. Sie stellten saisonbereinigt 2,3 Prozent mehr her als im April. Das teilte das Bundeswirtschaftsministerium mit.

03.07.2007 07:07

Konjunkturprognose Glos kegelt DIW raus

Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) wird künftig nicht mehr an der Gemeinschaftsdiagnose für das Bundeswirtschaftsministerium beteiligt sein. Die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" und das "Handelsblatt" meldeten, Minister Glos habe die Konjunkturbeobachtung an andere Institute vergeben. Das Gutachten spielt eine wichtige Rolle für die Konjunkturprognose der Bundesregierung.

02.07.2007 20:15

Konjunkturprognose Glos kegelt DIW raus

Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) wird künftig nicht mehr an der Gemeinschaftsdiagnose für das Bundeswirtschaftsministerium beteiligt sein. Die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" und das "Handelsblatt" meldeten, Minister Glos habe die Konjunkturbeobachtung an andere Institute vergeben. Das Gutachten spielt eine wichtige Rolle für die Konjunkturprognose der Bundesregierung.

07.06.2007 14:36

Die Lastenträger der G8 Sherpas in Heiligendamm

Der Sherpa muss leidensfähig sein und eine ausgeprägte Neigung haben, auch leiden zu wollen. Bernd Pfaffenbach, Staatssekretär im Bundeswirtschaftsministerium, ist so ein Mann. Er ist der Chefunterhändler von Bundeskanzlerin Merkel beim G8-Gipfel in Heiligendamm.