Bundeswirtschaftsministerium

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Bundeswirtschaftsministerium

imago0106030448h.jpg
17.01.2021 16:02

"Ich mache meine Arbeit" Altmaier unbeeindruckt von Merz-Vorstoß

Kaum hat er die Wahl zum CDU-Vorsitzenden verloren, schlägt Friedrich Merz vor, er könne ja Wirtschaftsminister werden. Die Kanzlerin lässt eine Kabinettsumbildung umgehend dementieren. Jetzt äußert sich auch der amtierende Wirtschaftsminister Peter Altmaier zu Merz' Vorschlag.

imago0109670325h.jpg
12.01.2021 18:24

Unmut über zähe Zahlung November-Hilfen werden ausgezahlt

Der Staat nimmt monatlich Milliarden in die Hand, um vom Lockdown betroffenen Firmen und Unternehmern zu helfen. Doch die Gelder fließen zum Unmut der betroffenen Branchen nur zögerlich, die Berechnungen sind kompliziert. Zu Jahresbeginn hat der Bund nun die Modalitäten erneut umgestellt.

imago0106030448h.jpg
15.12.2020 17:43

Aufsicht durch Ministerium Altmaier reformiert DIHK nach Urteil

Ein Unternehmer moniert Äußerungen des DIHK. Am Ende des Gerichtsweges darf seine lokale Industrie- und Handelskammer den Dachverband verlassen. Die Folgen sind massiv: Weitere Austrittsgesuche folgen, die Finanzierung könnte in Gefahr geraten und der Vertretungsanspruch auch.

imago0106976249h.jpg
25.11.2020 17:49

Formular freigeschaltet November-Hilfen können beantragt werden

Der Bund bietet zahlreichen Unternehmen und Selbstständigen Ausgleichszahlungen für die Lockdown-Schließungen. Nun hat das Wirtschaftsministerium die entsprechende Antragsseite freigeschaltet. Zunächst werden aber nur Abschlagszahlungen geleistet.

imago0106283662h.jpg
12.11.2020 16:47

Abschlagszahlung vereinbart Novemberhilfen fließen ab Ende des Monats

Der Wirtschaftsminister steht unter Druck. Die versprochenen Hilfen für vom Teil-Lockdown besonders hart getroffene Firmen lassen auf sich warten. Wie nun bekannt wird, sind vorerst Abschlagszahlungen geplant, damit die Unterstützung möglichst schnell bei den Betrieben ankommt.

imago0091217231h.jpg
07.11.2020 11:49

Kreuzfahrten werden wohl teurer Aida bittet um Staatshilfe

Der US-Kreuzfahrtriese Carnival hat im Sommer keine Einnahmen und verbrennt monatlich massive Geld. Der deutsche Ableger Aida spricht nun für staatliche Hilfen vor. Zugleich stellt der Firmenchef Preiserhöhungen in Aussicht. Und auch für die Werften hat er keine guten Nachrichten.

imago0086075505h.jpg
06.11.2020 18:52

Kaum Interesse LNG-Terminal in Wilhelmshaven gescheitert

Terminals für Flüssiggas sollen den Streit mit den USA um das Pipeline-Projekt entschärfen. Doch nun stellt der Konzern Uniper seine Planungen für ein solches LNG-Projekt zur Disposition. Die Bundesregierung gibt sich entspannt und verweist auf Projekte an anderen Orten.

Ein Ladekabel steckt im Ladepark für Elektroautos. Foto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild
04.11.2020 01:59

Dreimal höher als 2019 Rekord bei Anträgen auf E-Auto-Förderung

Bereits seit Juli werden in Deutschland über 100.000 Anträge auf die Förderung von Elektroautos gestellt - mehr als im gesamten Vorjahr. Allein im Oktober sind es über 32.000 und damit ein neuer Rekord, so ein Medienbericht. Das zuständige Bundesamt stockt bereits seine Mitarbeiterzahl auf.

4233bf9123ab1bb9da6ccf349ac2b46a.jpg
29.10.2020 15:14

Scholz und Altmaier einig Bei Hilfen "nicht kleckern, sondern klotzen"

Mit bis zu zehn Milliarden Euro greift der Staat im November Betrieben und Solo-Selbstständigen unter die Arme, die vom neuerlichen Lockdown betroffen sind. Wirtschafts- und Finanzminister Altmaier verteidigen die Hilfen als stemmbar sowie ein "Gebot der gesamtstaatlichen Solidarität".

imago0105803025h.jpg
26.10.2020 15:28

Ifo-Index sinkt wieder Firmen fürchten den Lockdown

In den deutschen Chefetagen wächst angesichts der Corona-Infektionen die Nervosität. Ein Ökonom verweist darauf, dass bereits die Quarantäne von vielen Menschen die Wirtschaft spürbar bremst. Vor allem bei den Dienstleister trübt sich die Stimmung wieder ein.