Dachau

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Dachau

Seit über zwei Wochen fehlt von der Eingangstür zur Gedenkstätte Dachau jede Spur.
19.11.2014 14:03

Tür-Klau in Dachau Führen die ersten Spuren zum Täter?

Die historische Eingangstür aus dem ehemaligen Konzentrationslager Dachau ist seit über zwei Wochen spurlos verschwunden. Für Beweise, die zum Fund der Tür beitragen, sind 3000 Euro Belohnung ausgesetzt. Zigarettenstummel und Zeugen liefern jetzt erste Hinweise.

Zynismus war den Nazis nicht fremd.
03.11.2014 07:32

Diebstahl in Dachau Unbekannte stehlen historische Tür

"Arbeit macht frei": Die zynische Inschrift der Nationalsozialisten an Konzentrationslagern lässt bis heute Besucher erschaudern. In Dachau haben es Unbekannte auf die Pforte mit dem Schriftzug abgesehen. Es war nicht die erste Tat dieser Art.

Familienfoto im Valepp 1935: (l-r) Gudruns beste Freundin, Heinrich Himmler, Tochter Gudrun, Ehefrau Marga Himmler und Pflegesohn Gerhard.
14.03.2014 14:46

Die privaten Briefe des Massenmörders Himmler und die "goldigste, kleine Frau"

Die Briefe sind kaum zu ertragen: Da erklärt "Heini", wie sehr er sein Liebchen verehrt. Und diese sieht in ihm ihres Lebens "Freude und Glück". Wenig später kümmert sich "Heini" um die Vernichtung von Millionen europäischer Juden und geht als einer der größten Massenmörder in die Geschichte ein. Von Gudula Hörr

DF-05316_1400.jpg
13.03.2014 10:43

Nazi-Terror in der Himmelstraße "Bücherdiebin" versinkt im Kitsch

Ein Buch zu verfilmen, birgt immer ein gewisses Risiko. Zumal, wenn es sich um einen millionenfach verkauften Roman wie "Die Bücherdiebin" handelt. Den Kern der Vorlage verfehlt die kitschige Kinoadaption gründlich. In einer Hinsicht aber kann der Film punkten. Von Katja Sembritzki

15-AP070705046426.jpg
26.01.2014 09:41

Der Massenmord an Europas Juden Als Küster-Mosche vergebens warnte

Hitlers Propagandaminister Goebbels fand nur kryptische Worte: "Es wird hier ein ziemlich barbarisches, nicht näher zu beschreibendes Verfahren angewandt, und von den Juden selbst bleibt nicht mehr viel übrig." Gemeint war der Holocaust, das ungeheuerlichste Verbrechen der Menschheit. Von Gudula Hörr

Der Apfel ist eine ganz besondere Frucht.
08.12.2013 06:11

Mehr Pomologe als Geistlicher Das Vermächtnis des Apfelpfarrers Korbinian Aigner

Sein Leben lang zeichnete Korbinian Aigner immer Äpfel oder Birnen: kleine, große, gestreifte, gefleckte, runde, spitze, grüne, gelbe, rote, glänzende, schiefe, glatte oder schrumpelige Früchte. Seine ebenso liebevoll wie exakt gemalten Tafeln sind heute die Grundlage für pomologische Lexika und ein wahrer Augenschmaus. Von Solveig Bach