Diplomatie

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Diplomatie

imago94164429h.jpg
17.10.2019 21:37

Giuliani machte Ukraine-Politik US-Botschafter erhöht Druck auf Trump

Der US-Botschafter bei der EU liefert den Ausschüssen zur möglichen Amtsenthebung gegen Trump neue Erkenntnisse. Rudy Giuliani, der persönliche Anwalt des Präsidenten, soll sich in der Ukraine aktiv um kompromittierendes Material gegen Präsidentschaftsbewerber Biden bemüht haben.

32d32f01039976431d49fbb5b040c92b.jpg
11.10.2019 14:45

Wer ist Abiy Ahmed? Ein Nobelpreis für Frieden in Ostafrika

Das Ende von Kriegen, der Aufbau der Demokratie und die Bewahrung von Menschenrechten: Abiy Ahmed Ali gilt als Hoffnungsträger am Horn von Afrika. Doch unumstritten ist er nicht. Denn als Geheimdienstchef unterdrückte er die Opposition. Und seine Reformen stehen erst am Anfang. Von Markus Lippold

4f9e2fed19d32edd6761cddd33ab6ef2.jpg
27.09.2019 03:08

"So redet ein Mafiaboss" Steht Trump über dem Gesetz?

Ein Telefon-Transkript und ein Whistleblower-Bericht in der Ukraine-Affäre zeigen, wie Trump Diplomatie betreibt. "Inakzeptabel, illegal und falsch", poltert ein Demokrat bei der Befragung des Geheimdienstkoordinators Maguire. Kommt Trump damit davon? Von Roland Peters

dd599653416905ce541aadf72b32205a.jpg
11.09.2019 10:26

Generaldebatte im Bundestag Merkel fordert Grundfreiheiten für Hongkong

Nach der Kritik an ihrer Zurückhaltung während ihres China-Besuchs knöpft sich die Bundeskanzlerin im Bundestag Peking vor: China sei angehalten, die Menschenrechte zu wahren und den Sonderstatus Hongkongs zu achten. Auch zu anderen internationalen Krisen bezieht Merkel Stellung.

48390083.jpg
23.08.2019 09:37

Polens Schicksal wurde besiegelt Wie es zum Hitler-Stalin-Pakt kam

Eigentlich sind sie Erzfeinde. Doch im August 1939 schließen Hitler und Stalin einen Vertrag und teilen im Geheimen Osteuropa untereinander auf. Für die westeuropäische Appeasement-Diplomatie ist es ein Desaster. Für Hitler wird dagegen der Weg zum Angriff auf Polen frei. Von Markus Lippold

imago91809372h.jpg
27.07.2019 10:50

Kritik an Vetternwirtschaft Bolsonaros Sohn soll US-Botschafter werden

Mit dieser Personalie bringt Brasiliens Präsident die Opposition auf und lässt zugleich die Rechten in den USA frohlocken: Sein Sohn Eduardo soll das südamerikanische Land in Washington vertreten. Dieser kann dabei auf die Unterstützung eines prominenten Ultranationalisten setzen.