Georgien

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Georgien

imago91342553h.jpg
22.06.2019 12:50

Unruhen in Tiflis Georgiens Präsidentin schaltet sich ein

Nach dem Besuch einer russischen Delegation kommt es in Tiflis zu heftigen Protesten. 200 Menschen werden verletzt, mehr als 300 festgenommen. Die Furcht vor einer Einflussnahme Moskaus ist groß. Nun will Präsidentin Surabischwili persönlich vermitteln.

121548864.jpg
21.06.2019 15:47

Parlamentspräsident tritt zurück Lage in Tiflis spitzt sich zu

Ein russischer Abgeordneter hält eine Rede vom Platz des georgischen Parlamentspräsidenten aus - und Tausende Demonstranten wollen das Gebäude direkt stürmen. Der Vorfall lässt alte Ängste wieder aufflammen, die Angelegenheit scheint noch nicht beendet zu sein.

4e951ec8b660995084948705eea3e969.jpg
20.06.2019 21:02

Tiflis im Ausnahmezustand Tausende drängen ins georgische Parlament

Ein russischer Abgeordneter hält im georgischen Parlament vom Sitz des Parlamentspräsidenten aus eine Rede. Bei den Georgiern weckt das Erinnerungen an die russische Besatzung. 10.000 von ihnen ziehen auf die Straße. Bei dem Versuch das Parlament zu stürmen, gibt es Dutzende Verletzte.

imago88321643h.jpg
14.04.2019 10:04

Die ganze Welt genießen Neuer Wein in neuen Leuten

Libanon, Georgien oder Kanada - inzwischen kommen auch aus Ländern erstklassige Weine, die nicht zu den klassischen Anbaugebieten gehören. Und es kommen Kunden, die bisher Weinläden mieden. Ein Berliner Sommelier versucht, beide miteinander bekannt zu machen. Von Thomas Schmoll

93851587.jpg
14.02.2019 13:00

"Halt den Mund, Georgie" Meghans Schwester greift George Clooney an

Die Familien-Fehde von Herzogin Meghan zieht immer weitere Kreise. Nun befindet sich plötzlich auch Hollywood-Star George Clooney mittendrin. Dass er die Frau von Prinz Harry öffentlich verteidigte, bringt Meghans Halbschwester mal wieder richtig auf die Palme.

imago83155027h.jpg
28.12.2018 06:34

33 weitere Länder im Visier FDP sieht mehr sichere Herkunftsstaaten

Während der Bundestag noch über die Anerkennung der Maghreb-Staaten und Georgien als sichere Herkunftsländer streitet, will die FDP viel weiter gehen. Sie fordert eine Prüfung all jener Staaten, aus denen weniger als fünf Prozent der Flüchtlinge anerkannt werden.