Georgien

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Georgien

imago88321643h.jpg
14.04.2019 10:04

Die ganze Welt genießen Neuer Wein in neuen Leuten

Libanon, Georgien oder Kanada - inzwischen kommen auch aus Ländern erstklassige Weine, die nicht zu den klassischen Anbaugebieten gehören. Und es kommen Kunden, die bisher Weinläden mieden. Ein Berliner Sommelier versucht, beide miteinander bekannt zu machen. Von Thomas Schmoll

93851587.jpg
14.02.2019 13:00

"Halt den Mund, Georgie" Meghans Schwester greift George Clooney an

Die Familien-Fehde von Herzogin Meghan zieht immer weitere Kreise. Nun befindet sich plötzlich auch Hollywood-Star George Clooney mittendrin. Dass er die Frau von Prinz Harry öffentlich verteidigte, bringt Meghans Halbschwester mal wieder richtig auf die Palme.

imago83155027h.jpg
28.12.2018 06:34

33 weitere Länder im Visier FDP sieht mehr sichere Herkunftsstaaten

Während der Bundestag noch über die Anerkennung der Maghreb-Staaten und Georgien als sichere Herkunftsländer streitet, will die FDP viel weiter gehen. Sie fordert eine Prüfung all jener Staaten, aus denen weniger als fünf Prozent der Flüchtlinge anerkannt werden.

imago84012438h.jpg
12.10.2018 14:54

Viel Heroin, wenig Hoffnung Georgiens düstere Seite

Gewalt, Armut und jede Menge Drogen: Der Erzählband "Wenn es nur Licht gäbe, bevor es dunkel wird" zeichnet ein düsteres Bild der jungen georgischen Generation. Vor allem Frauen leben in ständiger Gefahr. Von Katja Sembritzki

imago85067847h.jpg
10.10.2018 09:32

Das Gewissen des Oligarchen Schuld und Sühne im Kaukasus

Ein ungesühntes Verbrechen und ein russischer Oligarch, der seine Mittäter zur finalen Buße lädt. Der Plot von Nino Haratischwilis neuem Buch "Die Katze und der General" klingt vielversprechend. Doch es gibt ein Aber. Von Katja Sembritzki

106c22763f70f07832de48bdccee874a.jpg
26.08.2018 16:06

Merkel im schwierigen Kaukasus Ohne Russland bewegt sich hier nichts

Die politische Lage im Kaukasus ist komplex, die Erwartungen an die Bundeskanzlerin vor ihrem Besuch in Georgien, Armenien und Aserbaidschan hoch. Doch Merkel ist zurückhaltend, denn ohne einen bestimmten Akteur ist die Region im Stillstand gefangen. Von Christian Wilp, Baku