Jesiden

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Jesiden

266358148.jpg
30.11.2021 11:40

Fünfjährige zu Tode gequält IS-Anhänger muss lebenslang in Haft

Eine Jesidin und ihre Tochter geraten in die Hände des "Islamischen Staats". Ein Iraker versklavt sie, schlägt und quält die beiden. Als Strafe kettet er die Fünfjährige in der siedenden Sonne an. Das Mädchen überlebt die Tortur nicht. Ein Gericht in Frankfurt verurteilt den IS-Anhänger zu einer lebenslangen Haftstrafe.

232563995 (1).jpg
25.10.2021 10:08

Deutsche ließ Mädchen verdursten Zehn Jahre Haft für IS-Rückkehrerin

Die Deutsche Jennifer W. reist 2014 in den Irak, um einen Dschihadisten der Terrormiliz Islamischer Staat zu heiraten. Dort hält ihr Ehemann eine fünfjährige Jesidin als Sklavin und lässt das Kind verdursten. Die 30-Jährige schaut tatenlos zu - und muss dafür nun lange in Haft.

236948136.jpg
19.10.2021 07:00

Angekettetes Mädchen verdurstet IS-Rückkehrerin droht Haft für Versklavung

In München fällt das Urteil in einem weltweit einzigartigen Prozess: Erstmals soll ein Kriegsverbrechen an Jesiden strafrechtlich verfolgt werden. Die IS-Anhängerin Jennifer W. ist wegen Versklavung mit Todesfolge angeklagt - sie soll eine Fünfjährige ohne Trinkwasser in der Sonne angekettet haben.

221739533.jpg
24.07.2021 05:21

Eklat in Düsseldorf Hotel verweigert Jesiden-Oberhaupt Besuch

Als Gast einer Gedenkveranstaltung plant das geistliche Oberhaupt der Jesiden seine Reise nach Düsseldorf. Die Übernachtung stand bereits - doch dann zieht das Hyatt-Hotel die Buchung zurück. Der Zentralrat ist empört und wirft der US-Kette vor, die Staatsangehörigkeit des Irakers zum Thema zu machen.

245107242.jpg
16.06.2021 20:55

Als Schülerin in den Dschihad IS-Rückkehrerin zu Haftstrafe verurteilt

Eine Frau aus Konstanz schließt sich als Schülerin dem Islamischen Staat an und hält zusammen mit ihrem Mann mehrere Jesidinnen als Sklavinnen. Nun steht fest: Dafür muss die inzwischen 23-Jährige ins Gefängnis. Der Prozess gegen sie und ihre Schwiegereltern geht damit nach mehr als eineinhalb Jahren zu Ende.

93616974.jpg
20.04.2018 10:56

Ermittlungen der Behörden Bamf soll Asyl zu Unrecht gewährt haben

Im Bremer Bundesamt für Migration und Flüchtlinge soll eine leitende Mitarbeiterin von rund 2000 Fällen Asylanträge von Jesiden genehmigt haben - ohne dass es dafür eine rechtliche Grundlage gab. Die Frau sei mittlerweile suspendiert, heißt es in einem Medienbericht.

  • 1
  • 2
  • ...
  • 4
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen