Eon erfindet sich neu als Erneuerbarer Energiekonzern: Der Dax-Konzern verabschiedet sich aus dem Zeitalter von Kohle, Gas und Atomkraft. 30.11.2014 23:09 Uhr Radikale Energiewende Eon gibt Atom, Kohle und Erdgas auf

Diese Entscheidung erschüttert die deutsche Energiewirtschaft: Der größte Energiekonzern des Landes trennt sich von seinem angestammten Kerngeschäft. Der strategische Kurswechsel bedeutet für Eon den Abschied von Erdgas, Kohle und Nuklearenergie. Eon-Chef Teyssen will den Neuanfang ohne Kündigungen meistern.