Li Keqiang

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Li Keqiang

Xi Jinping gönnt sich Macht.
15.11.2012 06:41

Historischer Machtwechsel in China Xi wird Partei- und Militärchef

Der neue starke Mann in China heißt Xi Jinping. Der 59-Jährige übernimmt die Führung der alleinregierenden Kommunistischen Partei und wird zudem zum Militärchef befördert. Im März soll Xi von Hu Jintao auch das Präsidentenamt übernehmen. Regierungschef soll Li Keqiang werden. Das Zentrum der Macht besteht damit nur noch aus sieben statt aus neun Mitgliedern.

In der Großen Halle des Volkes trifft sich die Parteielite.
07.11.2012 13:08

18. Parteitag der KP Chinas Kader planen große Show

Nach den US-Präsidentschaftswahlen tritt die Kommunistische Partei Chinas zu ihrem Parteitag zusammen. Vizepräsident Xi Jinping wird als neuer Generalsekretär Hu Jintao beerben und damit neuer mächtigster Mann Chinas. Der abgekartete Machtwechsel wird allerdings überschattet von einer Reihe von Affären der roten Aristokratie und einer Legitimitätskrise der KP.

Bo Xilai wurde aus der Partei ausgeschlossen.
04.11.2012 18:39

Sitzung des Zentralkomitees KP feuert Bo Xilai

Fünf Tage vor dem großen, nur alle fünf Jahre stattfindenden Parteitag kommt die Führungsspitze von Chinas Kommunisten zusammen. Es kommt zu heftigen Auseinandersetzungen um die Besetzung des Politbüros.

Chinas Automarkt boomt und deutsche Firmen profitieren überproportional.
06.01.2011 16:02

Deutsch-Chinesische Freundschaft Milliarden für Daimler und VW

In China liegt die Zukunft der weltweiten Automobilindustrie. Deutsche Hersteller haben das begriffen, allen voran Volkswagen und Daimler. Ihnen winken beim Staatsbesuch von Chinas Vize-Ministerpräsident Li Keqiang Aufträge in einem Milliardenvolumen. Das ruft Amnesty International auf den Plan.

Der chinesische Vize-Premierminister Li Keqiang schaut in Europa vorbei.
06.01.2011 06:37

Zwischenstopp in Berlin Der chinesische Besucher

Auf seiner Europa-Reise macht der chinesische Vize-Premierminister Li Keqiang Halt in Berlin. Mit dabei: Eine pralle Agenda zu den deutsch-chinesischen Wirtschaftsbeziehungen. Doch während die Politiker sich die Hände schütteln, gibt es auch Stirnrunzeln. Wer profitiert von wem? von Samira Lazarovic

29.02.2008 15:53

Volkskongress stellt Weichen China denkt weiter

Chinas Wirtschaft boomt, das Wachstum liegt weit über dem angestrebten Ziel von acht Prozent. Der politischen Führung ist nicht wohl dabei. Sie wird beim nächsten Volkskongress einen Wandel einläuten.

Seit März 2003 ist Jintao Staatspräsident der Volksrepublik.
08.10.2007 12:58

Wer kommt nach Hu Jintao? China stellt Weichen

Machtkampf hinter den Kulissen: Im Rahmen des Parteitags der Kommunistischen Partei Chinas soll die neue Führungsgeneration für 2012 positioniert werden. Das Volk hat andere Probleme.

Xi Jinping gönnt sich Macht.
15.11.2012 06:41

Historischer Machtwechsel in China Xi wird Partei- und Militärchef

Der neue starke Mann in China heißt Xi Jinping. Der 59-Jährige übernimmt die Führung der alleinregierenden Kommunistischen Partei und wird zudem zum Militärchef befördert. Im März soll Xi von Hu Jintao auch das Präsidentenamt übernehmen. Regierungschef soll Li Keqiang werden. Das Zentrum der Macht besteht damit nur noch aus sieben statt aus neun Mitgliedern.

In der Großen Halle des Volkes trifft sich die Parteielite.
07.11.2012 13:08

18. Parteitag der KP Chinas Kader planen große Show

Nach den US-Präsidentschaftswahlen tritt die Kommunistische Partei Chinas zu ihrem Parteitag zusammen. Vizepräsident Xi Jinping wird als neuer Generalsekretär Hu Jintao beerben und damit neuer mächtigster Mann Chinas. Der abgekartete Machtwechsel wird allerdings überschattet von einer Reihe von Affären der roten Aristokratie und einer Legitimitätskrise der KP.

  • 1
  • ...
  • 4
  • 5