Münster

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Münster

237743233.jpg
09.04.2021 15:28

Angeklagter legt Geständnis ab Missbrauchskomplex: Täter erhält Haftstrafe

In einem Prozess im Zusammenhang mit dem Missbrauchskomplex Münster räumt der Angeklagte die schweren Vorwürfe gegen ihn ein. Für schweren Kindesmissbrauch und den Besitz von Kinderpornografie soll er fünf Jahre und drei Monate ins Gefängnis. Das Urteil im Hauptprozess wird im Frühjahr erwartet.

219866297.jpg
09.03.2021 15:26

Missbrauchskomplex Münster Student zu neun Jahren Haft verurteilt

Seine Aussage führt zur Festnahme der Lebensgefährten des Hauptangeklagten im Missbrauchskomplex von Münster. Doch auch der Zeuge hat sich mehrfach an Kindern vergangen. Sein Geständnis wertet der Richter als eine Art Lebensbeichte - und berücksichtigt dies im Urteil.

219336693.jpg
05.02.2021 03:20

Missbrauchskomplex in Münster Jugendamt ist Zweifeln nicht nachgegangen

Bereits 2014 erfährt das Jugendamt der Stadt Münster, dass Adrian V. wegen des Besitzes von Kinderpornografie angeklagt ist. Seinen fünfjährigen Ziehsohn, den er anderen Männern für Gewalttaten überlassen haben soll, konnte die Behörde dennoch nicht schützen. Ein Gutachter bescheinigt ihr Schwächen bei der Arbeit.

3_Tatort_Es_Lebe_der_Koenig.jpg
13.12.2020 21:47

Polygamie, religiöser Wahn, Mord In Münster war die Hölle los

Der neue "Tatort" aus Münster hat zwar vor allem halbgare Witze im Gepäck, erinnert dafür aber an Zeiten, in denen die Stadt noch kein Paradies für radfahrende Studenten war: In den 1530er-Jahren errichteten die "Wiedertäufer" ein religiöses Terrorregime ersten Ranges. Von Julian Vetten

17_Tatort_Es_Lebe_der_Koenig.jpg
11.12.2020 16:22

Der Schnellcheck zum "Tatort" Der König ist tot, der Spaß stirbt mit

Nur einen Monat nach dem für Münsteraner Verhältnisse überraschend vielschichtigen "Limbus" kehren die Westfalen in bekannte Gefilde zurück - und wühlen dabei so tief in der Flachwitzkiste, dass sogar eingefleischte Traditionalisten ihre Mühe mit diesem "Tatort" haben dürften. Von Julian Vetten