Onlineshopping

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Onlineshopping

Bei Crowdinvesting-Plattformen können Anleger in einzelne Projekte investieren. Sollten sie es sich jedoch anders überlegen, können sie vom Widerrufsrecht Gebrauch machen. Foto: Inga Kjer
19.11.2019 18:05

Wagen aus dem Internet Gilt das Widerrufsrecht auch für Autos?

Über eine Online-Plattform findet eine Frau ein Auto. Als es ihr doch nicht gefällt, möchte sie den Kauf wieder rückgängig machen. Denn eigentlich gilt: Wer im Internet Produkte bestellt, hat in der Regel ein 14-tägiges Widerrufsrecht. Ein Gericht muss entscheiden.

imago82441332h.jpg
01.11.2019 06:00

Wieder was gelernt Die Post füllt Deutschland mit Packstationen

24 Pakete bekommt jeder Deutsche im Schnitt pro Jahr, Tendenz steigend. Damit sind wir Versand-Europameister. Weltweit schlagen uns nur die Chinesen, zeigt eine Studie der Unternehmensberatung McKinsey. Wie die Deutsche Post diese Herausforderung meistern will, hören Sie bei "Wieder was gelernt".

118513940.jpg
31.10.2019 14:52

Zusatzkosten für Onlinehändler Paketdienste nehmen Weihnachtszuschlag

Weil vor Weihnachten wesentlich mehr Pakete durch Deutschland gefahren werden müssen, steigen die Kosten bei den Zustellern. Die werden dieses Jahr immer öfter an die Händler weitergegeben. Ob auch Kunden betroffen sind, ist noch unklar. Ein Unternehmen beteiligt sich derweil nicht an der Aktion.

120576843.jpg
31.10.2019 11:17

Kosmetik fördert Kleiderkauf Zalando schraubt Umsatz in die Höhe

Zalando geht mit Rückenwind ins Weihnachtsgeschäft: Der Online-Modehändler schreibt im dritten Quartal operativ schwarze Zahlen, reduziert unterm Strich den Verlust und steigert den Umsatz. Das liegt auch daran, dass mehr Kunden ihren Weg auf die Website finden.

imago70001544h.jpg
30.10.2019 14:00

So techt Deutschland Ist Mediamarkt-Saturn noch zu retten?

Der kriselnde Elektronikkonzern Mediamarkt-Saturn beweist für Investor Nils Seebach, wie man Digitalisierung nicht macht. Die Idee, dass Kunden im Netz Ware bestellen und dann in einer Filiale abholen, hält er für Quatsch: "Ich kann es nicht anfassen und muss auch noch in die Innenstadt fahren."

Beim Lesen von Bewertungen im Netz ist Skepsis angebracht.
24.10.2019 14:27

Tenhagens Tipps Fake-Bewertung? So schützen Sie sich

Online-Bewertungen von Produkten und Dienstleistungen sind oft ein wichtiges Kaufkriterium – und werden nicht selten frisiert. Amazon hat allein im letzten Jahr rund 400 Millionen Dollar gegen Fake-Bewertungen investiert. Finanztip-Chef Tenhagen sagt, worauf Verbraucher achten sollten.

Besser noch mal nachrechnen ...
14.10.2019 19:03

Zoll und Steuern beachten Wenn Online-Schnäppchen teuer werden

Damit das vermeintliche Schnäppchen im Netz nicht zur Milchmädchenrechnung wird, müssen Online-Shopper die Einfuhr- und Zollbestimmungen in Deutschland beachten. Zumindest dann, wenn Ware außerhalb der Europäischen Union bestellt wird, wie Finanztest zu bedenken gibt.

90506d5026dfb0c97d1e1212143c5aa8.jpg
09.10.2019 11:48

Schreddern statt Spenden Online-Händler werfen Millionen Artikel weg

Fast acht Millionen Retouren landeten im vergangenen Jahr in der Tonne - und das, obwohl deutsche Online-Händler sie auch hätten spenden oder wiederverwerten können. Wissenschaftler der Universität Bamberg sehen die Ursache vor allem in falschen Anreizen für den Handel.

124710322.jpg
24.09.2019 10:36

Wegen Wettbewerbsnachteilen USA wollen Billigpost aus China verbieten

Mit spottbilligem Porto unterbieten chinesische Onlineanbieter die internationale Konkurrenz. Die USA wenden sich an den Weltpostverein, der seit 145 Jahren die Gebühren für weltweiten Versand regelt. Er soll Chinas Wettbewerbsvorteil unterbinden - ansonsten wollen die Amerikaner austreten.

86267810.jpg
22.09.2019 12:33

Flut an Billigwaren aus China Onlinehändler fordern faire Postgebühren

Weil die Angebote unschlagbar günstig sind, bestellen immer mehr Verbraucher Produkte online aus China. Nicht nur deutsche Internethändler zahlen dafür den Preis. Sie klagen über unfaire Wettbewerbsbedingungen. Dass Post aus Peking nach Potsdam billiger ist als die aus Paris, soll sich nun ändern.