Posttraumatische Belastungsstörung

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Posttraumatische Belastungsstörung

54739892.jpg
11.02.2015 07:30

"Krieg macht krank" Traumata bei deutschen Soldaten nehmen zu

Die Zahl der Posttraumatischen Belastungsstörungen unter Bundeswehrsoldaten nimmt weiter zu - und das, obwohl 2014 weniger Deutsche in Kämpfe verwickelt waren. Doch bis sich grausame Erlebnisse in der Seele niederschlagen, vergehen mitunter Jahre.

Das Gedächtnis: Hier dargestellt von der Künstlerin Katharine Dowson.
21.05.2013 21:26

Methode der Erinnerungsfälschung Gedächtnis lässt sich manipulieren

Die Implementierung von Erinnerungen: Was an den Science-Fiction-Streifen "Total Recall" erinnert, beschäftigt derzeit ein Forscherteam aus den USA. Laut ihren Erkenntnissen lassen sich sogar fest verankerte Gedächtnisinhalte gezielt verändern. Besonders in der Psychotherapie könnte dies von Nutzen sein.

Für die Belastungen im Auslandseinsatz brauchen die Soldaten eine robuste Psyche.
15.05.2013 10:34

Vorsorge vor Auslandseinsätzen Soldaten sollen Psychotests machen

Die zahlreichen Auslandseinsätze der Bundeswehr haben die Zahl der Soldaten, die danach psychisch krank werden, immer weiter steigen lassen. Die Bundeswehr will das Problem nun präventiv angehen und die Soldaten bereits untersuchen, bevor sie überhaupt eingestellt werden.

Maskuline Männer sind für kurzfristige Beziehungen für Frauen attraktiv. Softies dagegen taugen eher als Lebenspartner.
24.04.2013 10:46

Für Affären und One-Night-Stands Frauen mögen manchmal aggressive Männer

Dass Frauen während ihrer fruchtbaren Tage Männer mit besonders maskulinen Merkmalen bevorzugen, ist mehrfach bewiesen worden. Dass sie jedoch während dieser Phase auch auf Männer stehen, die einen Hang zu Aggressionen haben, war nicht bekannt. Die unbewussten Mechanismen könnten einen evolutionären Vorteil haben. Von Jana Zeh

29269914.jpg
30.12.2012 10:57

"Inflation psychischer Erkrankungen" Handbuch verursacht Streit

Das Handbuch ist noch nicht gedruckt, doch der Streit darum schwelt schon seit Jahren. Im Frühjahr soll die neue Version des US-Katalogs zur Definition psychischer Störungen erscheinen: das sogenannte DSM-5 (Diagnostic and Statistical Manual of Mental Disorders). Mehr als ein Jahrzehnt haben hunderte Experten um die Klassifikationen gerungen.

  • 1
  • 2
ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.