Psychologie

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Psychologie

49436789.jpg
15.10.2014 19:14

"Schwieriger als bei Alkohol" Mann muss in Google-Glass-Entzug

Ein Soldat der US-Marine nimmt Google Glass nur zum Schlafen und Duschen ab - Ärzten zufolge ist er süchtig nach der Datenbrille. Im Entzug tippt er sich ständig an die Schläfe und träumt, als schaue er durch das Gerät. Es sei schwieriger als bei Alkoholentzug, sagt er selbst.

Pariert oder verladen: Der Trainer kann mit einer Ansprache die Leistung seines Keepers verbessern.
24.09.2014 14:36

Psychologie beim Elfmeter Wie sag ich's meinem Keeper?

Der Schuss vom Punkt ist ein psychischer Kleinkrieg. Tendenziell stehen die Chancen dabei schlecht für den Mann im Tor. Der Trainer kann seinem Schlussmann helfen, indem er ihn auf die passende Art motiviert. Von Dominik Schneider

Auch die einfachsten Aufgaben können Betroffene mit Dyskalkulie nicht lösen.
02.08.2014 09:16

Wenn Zahlen Qualen machen Dyskalkulie ist wenig bekannt

Kinder mit Lese-Rechtschreibstörung können in vielen Schulen gut erkannt werden. Geht es jedoch um Probleme mit den einfachen Grundrechenarten, kommen nur die wenigsten Lehrer darauf, dass es sich um eine Rechenstörung handeln könnte. Von Jana Zeh

Matthew Kolen reckt sich, bevor er zur Schule geht. Der Junge bekam mit acht Jahren die Diagnose Asperger-Syndrom.
22.07.2014 07:17

Frage & Antwort Können Asperger-Autisten lügen?

Sie sollen Spezialbegabungen haben, Umarmungen nicht mögen und anderen nicht in die Augen blicken: Menschen mit Asperger-Syndrom wird einiges nachgesagt. Dazu gehört auch, dass sie immer ehrlich sind. Stimmt das? Von Jana Zeh

Frauen bevorzugen sanfte Suizidmethoden, wie die Übermedikamentisierung.
10.09.2013 11:24

Sterben durch die eigene Hand Suizid bleibt ein totgeschwiegenes Tabu

Eine Selbsttötung ist eine schwerwiegende Entscheidung gegen das höchste Gut jedes Menschen. Sie ist unumkehrbar. "Menschen, die sich gegen das Leben entscheiden, handeln nicht aus freien Stücken und hinterlassen viel Leid bei den Hinterbliebenen", sagt Frau Professor Barbara Schneider in einem Gespräch mit n-tv.de.

41514726.jpg
06.08.2013 14:11

Auswirkung auf die Kinderziehung Wirtschaftskrise macht Mütter barscher

Wirtschaftskrisen und ein Gen haben nach einer Studie Einfluss auf den Erziehungsstil: Der Beginn der Finanz- und Bankenkrise in den USA soll demnach manche Mütter dazu bringen, ihr Kind mit drastischen Erziehungsmethoden zu erziehen - egal, ob sie selbst Geldsorgen haben oder nicht. Dieser Effekt ist aber nur bei Müttern mit einer speziellen Gen-Typ zu beobachten.