Scientology

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Scientology

imago68169492h.jpg
27.03.2019 15:53

"Danach habe ich gesucht" Tom Cruises Tochter liebt Scientology

Tom Cruise ist eines der berühmtesten Mitglieder von Scientology. Und auch seine Tochter Isabella ist von der religiösen Sekte offenbar extrem angetan. Sie sei genau das, was sie in ihrem Leben gebraucht habe, macht sie in einem Blogeintrag deutlich.

Scientology wirbt auf Youtube und Facebook.
08.04.2013 12:28

Sekte auf Facebook Scientology ködert Jugend

Die umstrittene Organisation Scientology wirbt gezielt in sozialen Netzwerken um Jugendliche. Unter Tarnnamen verschafft sich die Sekte so Zugang zum häuslichen Bereich, oft ohne dass die Eltern davon wissen, meldet der Verfassungsschutz NRW.

"Alt, langweilig und falsch": So bezeichnet Tom Cruise' Anwalt die Gerüchte um eine Partnersuche per Scientology seines Mandanten.
05.09.2012 16:43

Mit Scientology auf Partnersuche? Tom Cruise dementiert Gerüchte

Einem Bericht des US-amerikanischen Magazins "Vanity Fair" zufolge soll Tom Cruise vor Jahren mit Hilfe der Scientology-Sekte nach einer neuen Freundin gesucht haben. Die Ehefrau des Scientology-Chefs David Miscavige persönlich soll sich der Zeitschrift zufolge der Partnersuche angenommen haben. Cruise' Anwalt weist die Gerüchte zurück.

Holmes und Cruise im Dezember 2011.
24.08.2012 12:05

Cruise zahlt nur für Suri Katie Holmes erhält nichts

Die Ehe von Katie Holmes und Tom Cruise ist rechtskräftig geschieden, mittlerweile werden Einzelheiten aus den Scheidungsunterlagen bekannt. Danach muss Cruise zwar noch 12 Jahre für Tochter Suri zahlen, doch Holmes geht komplett leer aus. Dafür bleibt Suri ein Scientology-Internat erspart. Hier kommt der Autor hin

Cruise ist wohl das bekannteste Mitglied von Scientology.
14.07.2012 18:51

Scheidungsvertrag von Tom Cruise "Scientology mischte nicht mit"

Unerwartet schnell einigen sich Katie Holmes und Tom Cruise nach ihrer Trennung in einer Scheidungsabsprache. Doch die Inhalte des Abkommens bleiben streng geheim. Angesichts diverser Gerüchte sah sich nun aber der Anwalt des "Mission-Impossible"-Stars gezwungen eines klar zu stellen: "Es war kein Scientologe dabei." Hier kommt der Autor hin