Selbstmord

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Selbstmord

238135403.jpg
05.05.2021 21:07

Deutsche wollen liberales Recht Ärztetag streicht Verbot von Suizidhilfe

Das Bundesverfassungsgericht kippt bereits Ende Februar den Strafrechtsparagrafen 217, der die geschäftsmäßige Förderung der Selbsttötung verbietet. Nun hat der Deutsche Ärztetag dieses Verbot aus seiner Berufsordnung gestrichen. Ob das zu einem liberaleren Umgang mit Suiziden führt, bleibt offen.

imago0091951826h.jpg
24.03.2021 17:11

Keine Hoffnung mehr Daniel Küblböck wird für tot erklärt

Rund zweieinhalb Jahre ist es her, dass der ehemalige "Deutschland sucht den Superstar"-Kandidat Daniel Küblböck auf einer Kreuzfahrt verschwunden ist. Nun wird er offiziell für tot erklärt. Die Familie hatte bis zuletzt versucht, dies zu verhindern.

231098394.jpg
09.02.2021 12:30

Nach Suizid ihres Sohnes Eltern verklagen Neo-Broker Robinhood

Die Wertpapierhandel-App Robinhood ermöglicht es Kleinanlegern mit wenig Geld, in Aktien und ETFs zu investieren. Besonders junge unerfahrene Anleger lockt das zuletzt auf die Handelsplattform. Ein Fall aus Illinois zeigt, wie gefährlich es werden kann, wenn Nachwuchstrader im Alleingang investieren.

999f115e67670024eeb8722688f17d2e.jpg
28.01.2021 14:27

Wegen Anstiftung zum Suizid Polizei ermittelt gegen Influencerin

Die Idee ist so dumm wie gefährlich: Eine italienische Influencerin und ein Mann filmen sich dabei, wie sie mit Klebeband ihre Gesichter so umwickeln, dass sie nicht mehr atmen können. Die Polizei sieht in den als Challenge gedachten Videos eine Anstiftung zum Selbstmord.

von_Schirach_FGOTT_2CD_203611_300dpi.jpg
27.09.2020 08:22

Von Schirach und die Sterbehilfe Darf der Mensch "GOTT" spielen?

Ein Mensch will nicht mehr weiter leben und bittet um ärztliche Hilfe, sich zu töten. In Deutschland hat ihm das Bundesverfassungsgericht dieses Recht garantiert. Das klingt liberal, wird aber heiß diskutiert - auch in Ferdinand von Schirachs "GOTT". Von Thomas Badtke

22.09.2020 16:23

Wikileaks-Gründer hört Stimmen Psychiater sieht bei Assange Suizid-Gefahr

Seit Jahren lebt Julian Assange auf engstem Raum und größtenteils von der Außenwelt abgeschirmt. Nach seiner Flucht in die ecuadorianische Botschaft sitzt er nun seit 2019 in einem Londoner Hochsicherheitsgefängnis. Der Gesundheitszustand des Wikileaks-Gründers bereitet einem Gutachter Sorgen.

ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.