Stahlbranche

Ende 2015 arbeiteten in der deutschen Stahlindustrie nach Angaben der Wirtschaftsvereinigung Stahl rund 86 000 Menschen - 1980 waren es noch 288 000 gewesen. Gleichzeitig hat sich die Produktivität enorm erhöht. Denn die Rohstahlerzeugung ist seitdem nur leicht von 43,8 Millionen auf zuletzt 42,7 Millionen Tonnen gesunken. Artikelsammlung zum Thema Stahlindustrie bei n-tv.de

Thema: Stahlbranche
Foto: picture alliance / dpa
Bilderserien
Freunde von Bourbon-Whiskey müssen jetzt stark sein: die Preise könnten steigen. Handelsstreit mit den USA EU plant ab Juli Vergeltungszölle

Der Zollstreit zwischen USA und EU eskaliert: Als Reaktion auf höhere Abgaben in den Vereinigten Staaten auf Stahl und Aluminium erhöhen die Europäer ab Juli die Zölle auf US-Produkte. Betroffen ist nicht nur Stahl, auch Whiskey und Jeans könnten teurer werden.