Steuererhöhung

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Steuererhöhung

Walter-Borjans und Esken wollen zunächst den Aufgabenkatalog der Basis mit der Union abarbeiten.
22.12.2019 09:44

Debatte denkbar SPD lockt Union bei Unternehmenssteuer

Die neue SPD-Spitze will mit der Union in Kürze etliche Themen für die zweite Hälfte der Legislatur diskutieren. Dabei geht es zunächst um die Abarbeitung der Parteitagsaufträge. Im Anschluss könne unter Bedingungen auch ein Unionsthema auf die Tagesordnung kommen.

123215446.jpg
16.09.2019 16:05

CO2-Steuer oder Emissionshandel? Klimaschutz hat seinen Preis

Der Handlungsdruck ist groß: Deutschland verfehlt sein Klimaschutz-Ziel für 2020. Union und SPD bemühen sich nun um Schadensbegrenzung: Der Ausstoß gefährlicher Treibhausgase soll etwas kosten. Über das Wie streiten sie allerdings noch. Soll CO2 künftig besteuert oder gehandelt werden?

imago54955084h.jpg
07.08.2019 16:37

Wann 7, wann 19 Prozent? Die kruden Regeln der Mehrwertsteuer

Nicht nur der zahlt Steuern, der über ein Einkommen verfügt. Auch bei jedem Einkauf langt der Fiskus hin - mit der Mehrwertsteuer. Die gibt es in der vollen und der ermäßigten Form. Auf welche Produkte welcher Satz angewendet wird, sorgt für Verwirrung. Und Heiterkeit. Von Axel Witte

118241319 (1).jpg
09.05.2019 13:50

Antworten zur Steuerschätzung Sind die "fetten Jahre" jetzt vorbei?

Die schwächelnde Konjunktur hat Auswirkungen auf die Steuereinnahmen. Zwar dürften die Zahlen weiter steigen, jedoch deutlich geringer als erwartet. Finanzminister Scholz gibt sich betont ruhig. Doch Union und SPD streiten bereits erbittert um den künftigen Kurs. Von Markus Lippold

85976964.jpg
25.08.2018 06:48

Für die Rente SPD-Politiker fordert höhere Steuern

Wie sicher ist die Rente? Finanzminister Scholz will das Rentenniveau bis 2040 stabil halten. Um dies zu finanzieren, schlägt SPD-Haushaltsexperte Kahrs nun Steuererhöhungen vor. Diese könnten vor allem eine Gruppe treffen.

RTX66TGN.jpg
04.06.2018 17:55

Tagelange Massenproteste Jordaniens Premier beugt sich dem Druck

In Jordanien gehen die Menschen zu Tausenden seit Tagen auf die Straße. Ihr Unmut richtet sich gegen Steuererhöhungen und Einsparungen. Die Vorgaben hatte der IWF gemacht. Das Land ächzt unter dem Zustrom Hunderttausender Flüchtlinge aus den Nachbarländern.