Teheran

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Teheran

130211140.jpg
23.02.2020 17:06

Konservativer Wahlsieger im Iran Ghalibaf sieht sich selbst als "Macher"

Der neue starke Mann nach der Parlamentswahl im Iran ist schwer auf einen Nenner zu bringen: Uni-Professor, Polizeichef, Kommandeur der Revolutionsgarden, bekennender Konservativer. Viele nennen Ghalibaf schlicht den "Macher". Sein Programm: Die islamische Revolution zeitgemäß auszulegen.

imago96067709h.jpg
18.02.2020 11:03

Gefangenenaustausch mit Teheran Iran lässt deutschen Staatsbürger frei

Ein Deutscher wird im Rahmen eines Gefangenenaustauschs aus iranischer Haft entlassen. Wie die iranischen Behörden nun mitteilen, soll der Mann bereits wieder in Deutschland sein. Zuvor wurde ein Iraner aus einem deutschen Gefängnis freigelassen. Bislang sind nur wenige Details zum Austausch bekannt.

RTS31MYQ.jpg
11.02.2020 19:31

Iraner erhoffen Ende des Regimes "Bald kommen die Märzproteste"

Teherans Straßen sind voll: Iraner feiern Religionsführer Chamenei zum Jahrestag der Revolution. Aber viele im Land glauben, dass die Tage des Regimes gezählt sind. Wann bricht die nächste Protestwelle los? "Im März", sagt unser Gesprächspartner aus Teheran. Um sich vor Verfolgung zu schützen, bleibt er anonym.

Blick auf den Schrein der Fatima Masuma in der iranischen Stadt Qom.
10.02.2020 02:15

Telegramm weitergeleitet Bundespräsidialamt unterläuft Iran-Panne

Bundespräsident Steinmeier schickt ein irankritisches Telegramm an die deutsche Botschaft in Teheran. Einem Bericht zufolge wird es ohne Erlaubnis des Staatsoberhaupts an die iranischen Behörden weitergeleitet. Grund sind wohl Kommunikationsprobleme beim Berliner Präsidialamt.

44612987.jpg
25.01.2020 20:16

In Teheran nur noch 182 im Jahr Iran begrenzt Zahl der Scheidungen

Im Iran sind Frauen zunehmend emanzipiert und finanziell unabhängig - eine unglückliche Ehe zu beenden, ist damit kein Tabu mehr. Dem Regime sind die hohen Scheidungsraten jedoch ein Dorn im Auge. Nach einer gewissen Anzahl im Jahr soll künftig Schluss sein.

128268635.jpg
19.01.2020 14:15

Kehrtwende nach einem Tag Iran behält Flugschreiber jetzt doch

Am Samstag heißt es von der iranischen Luftfahrtbehörde, eine Auswertung der Flugschreiber der abgeschossenen ukrainischen Passagiermaschine sei technisch nicht möglich. Experten im Ausland sollen helfen. Nicht einmal 24 Stunden später will Teheran davon aber nichts mehr wissen.

155d401a05f7462192fc140e90104d83.jpg
17.01.2020 20:37

"Unklare Sicherheitslage" Lufthansa streicht bis März Teheran-Flüge

Zwar hat sich die Auseinandersetzung zwischen den USA und dem Iran zuletzt etwas beruhigt. Doch die Sicherheitslage ist nach wie vor angespannt. Deshalb fliegt die Lufthansa Teheran bis mindestens Ende März nicht an. Auch Überflüge über das Land gibt es vorerst nicht.

4b9b4ef6bb7dd31bf5bdd2c84c096a9e.jpg
12.01.2020 20:33

Atomabkommen auf der Kippe Europäer erhöhen Druck auf den Iran

Nach der jüngsten Eskalation im Nahen Osten will der Iran sich nahezu komplett aus dem Atomabkommen zurückziehen. Die europäischen Unterzeichner drohen Teheran nun, in diesem Fall einen Schlichtungsmechanismus auszulösen. An dessen Ende könnten umfangreiche Sanktionen stehen.

128370014.jpg
12.01.2020 19:01

Trump-Kurs schwächt Reformer Hardliner profitieren vom Frust der Iraner

Irans Präsident Ruhani steht für einen sanften Reformkurs in Teheran. Doch das Ende des Atomdeals und die Drohnenattacke der USA auf General Soleimani schwächen ihn. Hardliner sind im Aufwind. Die Regimekritiker in der Hauptstadt repräsentieren nicht die Mehrheit in dem Land, sagen Experten.

s300_Rob_Macaire_photo.jpg
12.01.2020 15:47

"Festnahme illegal" Britischer Botschafter widerspricht Teheran

Bei einer Trauerfeier für die Opfer des Boeing-Abschusses wird der britische Botschafter im Iran kurzzeitig festgenommen: Angeblich habe er die Proteste angestachelt. Der Diplomat widerspricht - und wird ins Außenministerium einbestellt. London, Paris und Berlin mahnen, die Regeln einzuhalten.

95829ed89730e323cc23269c2093be23.jpg
12.01.2020 01:09

"Die Welt schaut zu" Trump warnt Teheran vor "Massaker"

Der Abschuss des ukrainischen Passagierjets löst im Iran eine neue Protestwelle aus. In zweisprachigen Botschaften wendet sich US-Präsident Trump an die "tapferen, leidgeprüften" Iraner. "Ich stehe an Ihrer Seite", twittert er auf Englisch und auf Farsi.