Terror in Frankreich

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Terror in Frankreich

Themenseite: Terror in Frankreich
Der Konflikt im Baskenland schwelt seit Jahrzehnten. Diese Demonstranten gingen am 7. Dezember für ETA-Gefangene auf die Straße.
28.12.2013 20:10

Späte Reue im Baskenland ETA schwört dem Terror ab

Die Ruhe zwischen Weihnachten und Silvester besänftigt auch den permanenten Konflikt in der Grenzregion von Spanien und Frankreich. Mitglieder der baskischen Untergrundorganisation ETA senden Friedenssignale - und wollen mit Behörden kooperieren.

In mehreren französischen Städten befinden sich Polizisten in einem Anti-Terror-Einsatz.
06.10.2012 11:29

Razzia gegen Salafisten in Frankreich Polizei erschießt Verdächtigen

Bei einem landesweiten Anti-Terror-Einsatz in Frankreich wird in Straßburg ein Mann getötet. Er hatte bei der versuchten Festnahme auf die Sicherheitskräfte geschossen. Diese schossen zurück und trafen ihn tödlich. Der Tote sei ein bekannter Islamist, heißt es. Insgesamt werden bei der Aktion zehn Menschen verhaftet. Hier kommt der Autor hin

Die Polizei schützt jüdische und muslimische Einrichtungen im Süden Frankreichs.
19.03.2012 21:03

Anti-Terror-Plan in Kraft Sarkozy reagiert auf Morde

Frankreichs Präsident Sarkozy reagiert auf die Mordserie im Süden seines Landes. Weil er beim Täter ein rassistisches Motiv vermutet, setzt er einen Anti-Terrorismus-Plan in Kraft. Jüdische und muslimische Einrichtungen erfahren jetzt besonderen Schutz.

Das soll der Vergangenheit angehören: Die Ankündigung vor Terroranschlägen.
20.10.2011 20:32

Nach jahrzehntelangem Konflikt ETA beendet Strategie des Terrors

Die baskische Untergrundorganisation ETA sagt sich von der Strategie des Terrors los. In einem Kommuniqué der Organisation kündigt sie an, dass sie ihre "bewaffnete Aktivität definitiv einstellen" werde. Sie appelliert an die Regierungen in Spanien und Frankreich, direkte Verhandlungen mit der Organisation aufzunehmen.

04.02.2006 12:23

Das große Säbelrasseln Sicherheitskonferenz

Die USA fordern von Europa mehr Geld für den Kampf gegen den Terror. Sicherheit sei nicht zum Nulltarif zu haben. Frankreich stellt klar, in der Lage und auch bereit zu sein, mit Atomwaffen gezielt gegen "Entscheidungszentren" in Staaten vorzugehen, aus denen es sich durch Terrorismus bedroht fühlt. Derweil führt der Streit über das iranische Atomprogramm zu einem heftigen Schlagabtausch.

31.08.2004 07:30

Schröder, Chirac, Putin Unwilligentreffen in Sotschi

Kanzler Gerhard Schröder, Russlands Präsident Wladimir Putin und Frankreichs Staatspräsident Jacques Chirac sind zu Gesprächen im südrussischen Sotschi zusammengekommen. Dabei geht es um eine weitere Annäherung Russlands an die EU, den internationalen Anti-Terror-Kampf und die Weltenergiemärkte. Es ist das dritte Treffen der drei Staatsmänner seit April 2003. In der Irak-Frage bildeten sie eine Koalition der Kriegsgegner.