U-Bahn

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema U-Bahn

d3047b60ac3069961789ddd85d08b117.jpg
20.06.2022 12:01

Größter Bahnstreik seit Jahren Briten droht das blanke Verkehrschaos

In den kommenden Tagen dürfte es für Reisende und Pendler in Großbritannien besonders stressig werden. Angestellte der Zugbetreiber und der U-Bahn gehen in den Streik. Nur ein Fünftel der Verbindungen soll wie üblich fahren. Dazu herrscht noch Personalmangel bei Flughäfen und -gesellschaften.

57d5de26aabf557e97e5dae1c8945970.jpg
23.05.2022 08:43

Verkauf hat begonnen Was Fahrgäste zum 9-Euro-Ticket wissen müssen

In gut einer Woche, am 1. Juni geht es los: Mit Bus und Bahn Städte erkunden oder quer durch Deutschland mit dem Regio reisen - für nur 9 Euro im Monat. Doch wie genau funktioniert das Schnäppchen-Ticket? Kann ich auch meinen Hund mitnehmen? Einen Sitzplatz buchen? Und was ist, wenn ich bereits ein Ticket-Abo habe? ntv.de klärt die wichtigsten Fragen rund um das 9-Euro-Ticket.

285530464.jpg
05.05.2022 15:02

U-Bahn statt Wunder Real-Fans verpassten "Heldengeschichte"

Es sah ja wirklich nicht gut aus: In der 90. Minute braucht Real Madrid zwei Tore gegen Manchester City, um die Hoffnung aufs Champions-League-Finale zu erhalten. Viele Fans haben die Hoffnung da schon verloren und gehen. Sie werden für die Ungeduld bitter bestraft.

Für Hinweise zur Festnahme des Tatverdächtigen war eine Belohnung von 50.000 Dollar (rund 46.000 Euro) ausgesetzt.
13.04.2022 20:08

"Wir haben ihn" Mutmaßlicher U-Bahn-Schütze in New York festgenommen

Nach einem Tipp aus der Bevölkerung ist der 62-Jährige mutmaßliche New Yorker U-Bahn-Schütze gefasst worden. Das berichten US-Behörden. Er habe keinen Widerstand geleistet. Der Mann soll bei einem Angriff in der U-Bahn im Stadtteil Brooklyn um sich geschossen haben. Mindestens 23 Menschen wurden dabei verletzt.

ec4a63518992fa40115d013d5048ad95.jpg
13.04.2022 08:53

62-Jähriger auf der Flucht New York jagt mutmaßlichen U-Bahn-Schützen

Der Schock nach einer Schießerei in einer New Yorker U-Bahn-Station sitzt tief. Mindestens 23 Personen sind verletzt, der Schütze auf der Flucht. Nun identifiziert die Polizei einen ersten Verdächtigen: Ein 62 Jahre alter Mann, der vor der Tat bizarre politische Videos im Internet veröffentlichte.

4639bf8c6c859138c2c7fd1bfd06fdc1.jpg
13.04.2022 03:55

Schüsse in New Yorker U-Bahn Polizei sucht 62-jährigen Verdächtigen

Knapp zehn Stunden nachdem ein Mann in einer U-Bahnstation in New York um sich schießt, vermeldet die Polizei erste Ermittlungserfolge. Ein 62-Jähriger, der in Philadelphia ein Fahrzeug gemietet hatte, gilt jetzt als "Person von Interesse". Festnahmen gibt es aber noch nicht.

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen