UN-Kriegsverbrechertribunal

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema UN-Kriegsverbrechertribunal

Goldschakal.
16.08.2019 12:05

Novum in Thüringer Park Goldschakal tappt erstmals in Fotofalle

Er ist schon öfter in Deutschland gesichtet worden, nun ist es erstmals in Thüringen passiert: Ein Goldschakal tappt dort in einem Nationalpark in eine Fotofalle. Was die wilden Tiere vom Balkan zu uns treibt, ist ungeklärt. Es gibt aber eine plausible Theorie.

35152717.jpg
15.08.2019 15:00

Ja. Nein. Vielleicht. Geld oder Leben - was ist uns wichtiger?

Wir entscheiden: Auf Geld verzichten und damit einer Maus das Leben schenken. Oder das Geld nehmen und die Maus ... muss sterben. Dieses Experiment hat Nora Szech am Karlsruher Institut für Technologie durchgeführt. In "Ja. Nein. Vielleicht." erzählt sie, was dabei herausgekommen ist.

RTS2MI1Y.jpg
14.08.2019 16:42

Greta Thunberg sticht in See "Ich weiß nicht, wann ich heimkomme"

3500 Seemeilen liegen zwischen Greta Thunberg und der UN-Klimakonferenz in New York. Das schreckt die 16-Jährige nicht davon ab, für rund zwei Wochen auf eine beengte Segeljacht zu steigen. Auf ihre Reise nimmt sie nur wenige Sachen mit. Angst zeigt sie kurz vor dem Aufbruch nicht. Von Friederike Zörner

TB_Ginger und Eva beim Sexgefluester.jpg
13.08.2019 03:37

"Promi Big Brother" - Tag 3 "Das Letzte!"

Ginger spreizt die Beinchen, Evas Darm hat keinen Charme und geklaute Weintrauben schmecken am besten. Sorgen macht uns Theresia. Sie und Herbert sind in keiner guten Verfassung. Die ganze Schmach des dritten Tages. Von Verena Maria Dittrich

123086065.jpg
10.08.2019 01:03

Klimaaktivistin auf hoher See Dieser Mann überquert mit Greta den Atlantik

Boris Herrmann ist Segelprofi und durch nichts so schnell aus der Ruhe zu bringen. Auch nicht durch Greta Thunberg, die er auf seiner Hochseejacht nächste Woche zum UN-Klimagipfel nach New York bringen wird. Zwei Wochen mit der berühmten Klimaaktivistin auf hoher See - ohne Komfort und Toiletten.

imago24535753h.jpg
08.08.2019 15:00

Ja. Nein. Vielleicht. Eingreifen? Oder einfach mal nichts tun?

Wenn die Bahn zu spät kommt, holen wir das Handy raus und suchen uns eine Alternative. Taxi oder Bus und notfalls auch zu Fuß. Dabei fallen wir auf eine intuitive Verzerrung rein, die uns oft gar nichts bringt und manchmal sogar schadet. Torhüter und Eltern können ein Lied davon singen.