Unionsfraktion

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Unionsfraktion

133563982.jpg
04.07.2020 12:24

RTL/ntv Trendbarometer Union schafft 40 Prozent nicht mehr

Die CDU/CSU landet nach ihrem Corona-Umfragehoch weich. In der dritten Woche in Folge verfehlt sie die 40 Prozent-Marke im RTL/ntv Trendbarometer. Vier Wochen zuvor war das anders. Für die Grünen scheint es dagegen allmählich aufwärtszugehen.

119199161.jpg
27.06.2020 18:45

Brinkhaus-Idee eckt an Offener Streit in Union um Wahlreform

Um im Bundestag ein zu starkes Anwachsen von Abgeordneten zu verhindern, schlägt Unionsfraktionschef Brinkhaus künftig eine Begrenzung von 750 Mitgliedern vor. Doch selbst aus den eigenen Reihen erntet er dafür starke Kritik. Einige bezeichnen seinen Vorschlag sogar als verfassungswidrig.

imago0093178785h.jpg
16.06.2020 21:25

Nach Lobbyismusvorwürfen Amthor verlässt Amri-U-Ausschuss

Philipp Amthor zieht die Konsequenzen aus seiner Nebentätigkeit bei einem US-Unternehmen. Die immer lauter werdenden Lobbyismusvorwürfe veranlassen den CDU-Politiker zum Rückzug aus dem Untersuchungsausschuss des Bundestags zum Fall Anis Amri.

131897006.jpg
15.05.2020 11:12

Interview mit Ralph Brinkhaus "Diese Art der Grundrente passt mir nicht"

Der Vorsitzende der Bundestagsfraktion von CDU und CSU, Brinkhaus, warnt vor Ausgabenexzessen in der Coronakrise. Zudem mahnt er an, auch in außergewöhnlichen Zeiten die Mitsprache des Bundestags zu gewährleisten. Beim großen GroKo-Streitthema Grundrente sieht Brinkhaus die SPD in der Pflicht.

imago0100184114h.jpg
07.05.2020 11:01

"Keinen Tag länger" Unionspolitiker wollen Grenzen sofort öffnen

Zur Eindämmung des Coronavirus sind deutsche Grenzen seit Wochen geschlossen. Hochrangige Unionspolitiker verlangen nun vehement, Familien in Europa nicht länger zu "zerschneiden". Gleichzeitig sollen europaweit alle Reisebeschränkungen eingestellt werden.

bdec20cc537f54e47221859498a8ec1d.jpg
05.05.2020 21:48

Lockerungen der Corona-Maßnahmen Merkel plädiert für regionales Vorgehen

Im Grunde haben die Länderchefs die Kanzlerin bereits überholt. Zwar wollen Bund und Länder am Mittwoch über Lockerungen der Corona-Maßnahmen beraten. Doch etliche Ministerpräsidenten haben bereits teils konkrete Fahrpläne vorgelegt. Auch die Kanzlerin scheint nun einen dezentralen Ansatz vorzuziehen.