Wirtschaft

Zehn Milliarden an einem Tag Amazon-Chef ist reichster Mann der Welt

RTR3UIDN.jpg

Amazon-Chef Bezos hält knapp 17 Prozent der Anteile an seinem Unternehmen. Das reicht, um ihn zum reichsten Mann der Welt zu machen.

(Foto: REUTERS)

Dank des Erfolgs seines Versandhausimperiums streicht Amazon-Chef Jeff Bezos an nur einem Tag den unglaublichen Verdienst von gut zehn Milliarden Dollar ein. Damit setzt er sich an die Spitze der reichsten Menschen der Welt.

Es sind rosige Zeiten für die Milliardäre dieser Welt. Laut einem Bericht der Schweizer Großbank UBS und des Beratungsunternehmens PricewaterhouseCoopers wuchs das Vermögen der Superreichen im vergangenen Jahr um fast ein Fünftel auf sechs Billionen Dollar. Und in diesem Jahr, dank der boomenden Aktienmärkte weltweit, dürfte sich der Superreichtum weiter mehren.

Amazon
Amazon 3.148,02

Einer der laut Studie 1542 Milliardäre hat jetzt alle anderen mit einem unglaublichen Vermögenszuwachs in den Schatten gestellt. Jeff Bezos, Gründer und Großaktionär von Amazon, verdiente an nur einem einzigen Tag mehr als zehn Milliarden Dollar. Im Laufe des Freitags allein wuchs der Wert seines hauptsächlich aus Amazon-Aktien bestehenden Vermögens von 83,5 Milliarden auf 93,8 Milliarden Dollar.

Damit überholte Bezos den bisherigen Spitzenreiter, Microsoft-Gründer Bill Gates, dessen Vermögen laut dem aktuellen "Bloomberg Billionaires Index" 88,7 Milliarden Dollar beträgt. Bezos hatte Gates schon einmal im Juni dieses Jahres vom Spitzenplatz verdrängt - allerdings nur ganz knapp und nur für einen Tag.

Möglich wurde Bezos' zehn Milliarden Dollar Tagesverdienst durch einen sagenhaften Kurssprung seines Versandhausimperiums. Nachdem Amazon eine deutliche Steigerung des Umsatzes für das vergangene Quartal verkündet hatte, schossen die Aktien um gut 13 Prozent in die Höhe. Das heißt, der Wert des Unternehmens stieg an nur einem Tag um rund 62 Milliarden Dollar. Bezos selbst besitzt derzeit noch 17 Prozent der Amazon-Anteile.

Ein Großteil des Kurssprungs der Amazon-Aktien spielte sich dabei direkt zu Handelsbeginn der Technologiebörse Nasdaq in New York ab. Mehr als sechs Milliarden Dollar verdiente Bezos innerhalb nur weniger Minuten.

Quelle: ntv.de, mbo