Wirtschaft

Bitcoin-ETF in den USA debütiert Bilanzen geben Wall Street Auftrieb

230662878.jpg

Die US-Börsen schließen an diesem Dienstag im Plus.

(Foto: picture alliance/dpa/ZUMA Wire)

Der erste US-ETF auf Bitcoin geht an den Start. Gespannt richten sich die Augen außerdem auf die Netflix-Zahlen. Und eine Reihe positiver Bilanzen verleiht den Börsen Schub.

Positive Firmenbilanzen haben Anleger am Dienstag zum Einstieg in den US-Aktienmarkt ermuntert. Der US-Standardwerteindex Dow Jones schloss 0,6 Prozent höher bei 35.457 Punkten. Der technologielastige Nasdaq rückte 0,7 Prozent auf 15.129 Punkte vor. Der breit gefasste S&P 500 legte 0,7 Prozent auf 4519 Punkte zu.

Netflix
Netflix 530,00

"Sollten wir eine weitere Woche mit soliden Ergebnissen bekommen, könnte dies S&P 500-Optimisten genügend Zuversicht geben, den Index über sein bisheriges Rekordhoch zu treiben", sagte Analyst Lukman Otunuga vom Online-Broker FXTM. Anfang September hatte der US-Index 4545,85 Punkte erreicht.

Vor diesem Hintergrund richtete sich die Aufmerksamkeit auf Netflix. Zum Börsenschluss in den USA legt die Online-Videothek ihre Quartalszahlen vor, die als richtungsweisend für die gesamte Technologiebranche gelten. Die Analysten des Vermögensverwalters Guggenheim rechnen dank des Erfolgs "Squid Game" vor allem in Schwellenländern mit kräftigem Kundenwachstum. Experten zufolge könnte Netflix dank dieser südkoreanischen Serie sowohl im abgelaufenen als auch im laufenden Quartal die Prognosen für die Nutzerzahlen übertreffen. Netflix-Aktien notierten zum Schluss 0,2 Prozent im Plus.

Johnson & Johnson
Johnson & Johnson 139,88

Bei den Einzelwerten gehörten Johnson & Johnson mit einem Kursplus von 2,3 Prozent zu den Favoriten. Der Pharma- und Konsumgüterkonzern hob seine Gewinnziele für das Gesamtjahr an und hält an der Umsatzprognose für seinen Coronavirus-Impfstoff fest.

Erster Bitcoin-ETF in den USA debütiert

Aufmerksam verfolgten Börsianer außerdem das Debüt des ersten börsennotierten US-Fonds (ETF) auf Bitcoin. Der ProShares Bitcoin Strategy ETF startete bei 40,88 Dollar in den Handel. Weitere Anbieter stünden mit ihren Produkten bereits in den Startlöchern, sagte Neil Wilson, Chef-Analyst des Online-Brokers Markets.com. "Dies öffnet das Tor für Billionen Dollar potenzieller Investitionen in diesen Sektor."

Bitcoin
Bitcoin 55.004,46

Vor diesem Hintergrund legte der Kurs von Bitcoin 4,6 Prozent auf 64.199 Dollar zu. Damit lag er aber weiter unter seinem Rekordhoch von knapp 65.000 Dollar im April. Nach den Kursverlusten zum Wochenauftakt tasteten sich Anleger an die europäischen Aktienmärkte zurück. Der Dax schloss am Dienstag 0,3 Prozent höher auf 15.515 Punkten. Der EuroStoxx50 rückte um 0,4 Prozent auf 4166 Stellen vor.

Quelle: ntv.de, hul/rts

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.