Wirtschaft

Alle Marken im Plus, außer Tesla Pkw-Neuzulassungen steigen um 90 Prozent

122912593.jpg

229.650 Pkw wurden im April 2021 in Deutschland neu zugelassen.

(Foto: picture alliance/dpa)

Im April 2020 erreicht die Corona-Krise in Deutschland einen ersten Höhepunkt und legt den Autohandel weitgehend lahm. Im Jahresvergleich verdoppelt sich der Absatz nun zwar fast. Das Vorkrisenniveau ist aber noch lange nicht erreicht.

Der deutsche Automarkt hat im April im Vergleich zu dem von der Corona-Pandemie geprägten Vorjahresmonat kräftig zugelegt. Wie das Kraftfahrtbundesamt mitteilte, stieg die Zahl der neu zugelassenen Pkw um 90 Prozent auf 229.650 Fahrzeuge. In den ersten vier Monaten stand ein Wachstum von 7,8 Prozent auf 886.102 Autos zu Buche.

Im April legten bis auf Tesla alle Marken zu. Der US-E-Autobauer verzeichnete ein Minus von 63 Prozent. Opel dagegen kam auf ein Plus von 175 Prozent, Mercedes auf 159 Prozent und Volkswagen auf 108 Prozent. BMW steigerte den Absatz um knapp zwei Drittel. VW hatte mit 18,8 Prozent den größten Anteil an den Neuzulassungen.

Trotz der kräftigen Erholung ist das Vorkrisenniveau noch längst nicht erreicht. Denn die Autoindustrie leidet unter Produktionsausfällen infolge des weltweiten Mangels an Speicherchips. Der Handel wird außerdem beeinträchtigt, weil viele Autohäuser in Deutschland wegen der Corona-Maßnahmen nicht öffnen dürfen.

Mehr zum Thema

Wie schon in den vergangenen Monaten stieg die Zahl der Elektrofahrzeuge bei den Neuzulassungen stark an. Mit 23.816 Wagen wuchs der Anteil der reinen Elektro-Pkw unter den Neuwagen auf 10,4 Prozent, eine Steigerung um mehr als 400 Prozent. Dazu kamen 64.094 neue Pkw mit Hybridantrieb, was einer Steigerung um 286 Prozent gegenüber April 2020 entspricht.

Auch der Gebrauchtfahrzeugmarkt lag mit einem Plus von 62,0 Prozent deutlich über dem Niveau des Vorjahresmonats. Insgesamt wechselten im April 703.987 Kfz die Halterin beziehungsweise den Halter.

Quelle: ntv.de, mbo/rts

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.