Wirtschaft
Deutlich weniger als bei Daimler: "Die Anerkennungsprämie hat sich diese Belegschaft verdient."
Deutlich weniger als bei Daimler: "Die Anerkennungsprämie hat sich diese Belegschaft verdient."(Foto: picture alliance / Julian Strate)
Donnerstag, 08. März 2018

"Trotz aller Widrigkeiten" : VW-Mitarbeiter erhalten saftige Prämie

Wer bei Volkswagen fest angestellt ist, kann sich über eine ansehnliche Extra-Summe freuen: Unberührt von der Diesel-Krise und dem Abgas-Skandal schüttet der Wolfsburger Autobauer seiner Stammbelegschaft eine kräftig gestiegene Erfolgsprämie aus.

Gestützt auf die jüngsten Rekordergebnisse stockt Volkswagen die Prämie für die rund 120.000 VW-Mitarbeiter im Haustarif auf. Die Tarifbeschäftigten der Volkswagen AG erhalten eine um einen "Anerkennungsbetrag" ergänzte Erfolgsbeteiligung in Höhe von 4100 Euro, wie aus einem Extra der VW-Betriebsratszeitung "Mitbestimmen" hervorgeht. Der Erfolgsbeteiligung liegt demnach eine tariflich vereinbarte zweijährige Berechnung zugrunde.

Der Vorstand habe nach Gesprächen mit den Betriebsratsvorsitzenden der westdeutschen Werke beschlossen, die Prämie wegen des Einsatzes der Belegschaft und des "herausragenden geschäftlichen Erfolgs" um den Anerkennungsbetrag zu ergänzen.

Damit fällt die aktuelle Prämie deutlich üppiger aus als zuletzt: Im vergangenen Jahr lag die Erfolgsbeteiligung bei 2905 Euro. Ein erster Abschlag von 1621 Euro wurde bereits Ende November an die Mitarbeiter gezahlt, mit dem Mai-Entgelt soll nun der Rest folgen. "Die Anerkennungsprämie hat sich diese Belegschaft verdient", teilte Betriebsratschef Bernd Osterloh mit.

"Trotz aller Widrigkeiten"

Volkswagen-Chef Matthias Müller erklärte, die Beschäftigten hätten eine starke Mannschaftsleistung gezeigt. VW-Markenchef Herbert Diess sagte, es gelte zu würdigen, dass die Marke Volkswagen "trotz aller Widrigkeiten" heute viel besser dastehe. Personalvorstand Karlheinz Blessing sagte, der besondere Einsatz der Belegschaft verdiene Anerkennung - darin seien sich Vorstand und Betriebsrat einig.

Der Autokonzern hatte im vergangenen Jahr unterm Strich einen Gewinn von 11,4 Milliarden Euro eingefahren - damit fiel das auf die Aktionäre entfallende Nettoergebnis mehr als doppelt so hoch aus wie im Vorjahr. Der Umsatz stieg um 6,2 Prozent auf 230,7 Milliarden Euro.

Die VW-Erfolgsbeteiligung geht an die Tarifbeschäftigten der Werke Wolfsburg, Hannover, Emden, Salzgitter, Braunschweig und Kassel sowie an Mitarbeiter der VW-Finanztochter. Zum Vergleich: Bei Daimler sollen die rund 130.000 nach Tarif Beschäftigten in Deutschland im April bis zu 5700 Euro bekommen. Im Vorjahr hatten der Stuttgarter Autobauer 5400 Euro zusätzlich ausgezahlt.

Quelle: n-tv.de