Auto

"The Reindeer Eight“ Ein Schlitten für den Weihnachtsmann

Santa_s_Flying_Spur_-_1.jpg

Die Kühlerfigur des "The Reindeer Eight" ist natürlich ein Rentier.

(Foto: Bentley)

Nach all den Jahren hat auch der Weihnachtsmann etwas mehr Luxus verdient und tauscht seinen Dienstschlitten gegen ein schickeres und bequemeres Gefährt. Bentleys Kreativabteilung hat ihm jedenfalls in feinster Handarbeit den Flying Spur V8 "The Reindeer Eight" zurechtgemacht.

Kurz vor Weihnachten stellt Bentley ein exklusives Sondermodell auf Basis seines Flaggschiffs Flying Spur vor. Das von der unternehmenseigenen Veredelungsabteilung Mulliner gefertigte Einzelstück geht an keinen Geringeren als den Weihnachtsmann höchstpersönlich. Einen Preis nennt Bentley für das "The Reindeer Eight" genannte Modell nicht, doch dürfte er aufgrund der vielen Spezifikationen deutlich über dem Grundpreis des Serienfahrzeugs von rund 215.000 Euro liegen.

Santa_s_Flying_Spur_-_4.jpg

Die Sitze im "The Reindeer Eight" haben, ob der zu erwartenden weiten Reise des Weihnachtsmannes, eine erweiterte Massagefunktion.

(Foto: Bentley)

Zur Sonderausstattung zählen unter anderem ein Begrüßungston in Form von "Schlittenglocken" beim Start des 550 PS starken V8-Motors sowie ein rotierendes Display, das entweder analoge Zifferblätter, darunter einen Kompass, oder Weihnachtsszenen anzeigt. Der Weihnachtsmann kann sich alternativ auf dem Display auch eine Liste mit braven und ungezogenen Menschen anzeigen lassen, die Adressen sind dann auch automatisch im Navigationssystem hinterlegt.

Optisch fällt der "The Reindeer Eight" unter anderem durch einen einzigartigen roten Farbton, einem goldenen Rentier statt der typischen Bentley-Kühlerfigur, goldene 22-Zoll-Felgen sowie Carbon-Anbauteilen für Stoßfänger und Seitenschweller auf. Im Inneren gibt es bequeme Ledersitze, so dass der Weihnachtsmann seine geplante, 66 Millionen Kilometer lange Auslieferungstour ganz entspannt zurücklegen kann.

Quelle: ntv.de, hpr/sp-x