Unterhaltung
Dienstag, 05. Januar 2010

Natürlicher Tod mit 30?: Millionenerbin Johnson tot

Sie hinterlässt ein Kind: Casey Johnson.
Sie hinterlässt ein Kind: Casey Johnson.(Foto: ASSOCIATED PRESS)

Das kann eigentlich nicht sein: Mit nur 30 Jahren ist in den USA  Millionenerbin Casey Johnson gestorben. Die immer wieder in den  Klatschblättern auftauchende Erbin des Pharma- und Kosmetikkonzerns Johnson & Johnson ist am Montag tot in ihrem Haus in Los  Angeles aufgefunden worden, sagte eine Polizeisprecherin laut Promi-Magazin "People": "Es scheint ein natürlicher Tod zu sein." Fragezeichen.

Auch Johnsons aktuelle Lebensgefährtin Tila Tequila bestätigte den Tod der 30-Jährigen. "Bitte betet alle für meine Frau Casey Johnson. Sie ist von uns gegangen", schrieb sie laut "People" in einer Twitter-Botschaft. Johnson hinterlässt eine kleine Tochter.

Die offen homosexuelle Johnson sorgte in den vergangenen Jahren immer wieder für Schlagzeilen. Unter anderem soll sie erst im  November in das Haus einer ehemaligen Freundin eingebrochen sein. Im Dezember verkündete dann Fernsehsternchen Tequila, dass sie und Johnson sich verlobt hätten. "Meine wunderschöne Freundin hat mich heute Nacht gefragt, ob ich sie heiraten wolle", verkündete sie leicht bekleidet laut in einem Internet-Video, unfd zeigte: "Das ist  ein 17-Karat-Diamant-Ring von meinem Baby."

Quelle: n-tv.de