Panorama
Am Brandenburger Tor wird am Einheitstag jedes Jahr gefeiert - landesweit hat sich noch keine Tradition durchgesetzt.
Am Brandenburger Tor wird am Einheitstag jedes Jahr gefeiert - landesweit hat sich noch keine Tradition durchgesetzt.(Foto: picture alliance / dpa)
Donnerstag, 03. August 2017

Tradition zum Tag der Einheit: Deutschland-Ritual gesucht

An Ostern geht es auf Eiersuche und an Silvester wünschen sich alle einen "Guten Rutsch". In Deutschland gibt es viele Bräuche, aber keinen zum Tag der Einheit. Das soll sich in diesem Jahr ändern. Rheinland-Pfalz startet dazu einen Aufruf.

Für den Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober ruft Rheinland-Pfalz zur Suche nach einem Deutschland-Ritual auf. Für das Einheitsfest, das in diesem Jahr in Mainz gefeiert wird, fehlt nach Ansicht des Landes eine Tradition wie bei Nationalfeiertagen anderswo - zum Beispiel die Farbe Oranje am Königstag der Niederlande.

Die rheinland-pfälzische Staatskanzlei lädt bei Facebook und Twitter dazu ein, Traditionen für das jährliche Einheitsfest vorzuschlagen: Das kann ein Gruß (wie "Guten Rutsch" zu Silvester) sein, ein Lied (wie "Happy Birthday" zum Geburtstag), besondere Kleidung (wie Kostüme zu Karneval oder Fastnacht) oder etwas Typisches zu essen (wie Spekulatius zu Weihnachten).

Bis zum 12. September können Bürger ihre Ideen über die Plattform Talenthouse im Internet einreichen - per Text, Foto oder Video. Das Ritual soll emotional sein, praktikabel und dem Anlass angemessen. Drei Gewinnervorschläge sollen gekürt werden.

Rheinland-Pfalz richtet das zentrale Einheitsfest am 3. Oktober in Mainz aus, Ministerpräsidentin Malu Dreyer ist Präsidentin des Bundesrates. Traditionell findet das Fest in der Landeshauptstadt des Landes statt, das zu dem Zeitpunkt den Vorsitz im Bundesrat innehat.

Bilderserie

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen