Panorama

Entführte Frau aufgefunden Erfurter Polizei fahndet nach Messerstecher

9d20a078fad03f390237b22695fd5d01.jpg

Die Erfurter Polizei sucht am Stadtrand nach einem mutmaßlichen Messerangreifer.

(Foto: dpa)

Ein 41-Jähriger hält die Polizei in Erfurt in Atem. Der Mann soll seine Ex-Freundin entführt und auf der Flucht einen Mann mit einem Messer attackiert haben. Die Frau ist mittlerweile gefunden worden. Nach dem bewaffneten Flüchtigen hingegen wird immer noch gefahndet.

Die Erfurter Polizei fahndet weiter nach einem mutmaßlichen Geiselnehmer. Die Geisel des flüchtigen Messerstechers wurde inzwischen weitgehend wohlbehalten aufgefunden. Die 34-jährige Ex-Freundin des 41 Jahre alten Mannes sei am frühen Nachmittag leicht verletzt aufgegriffen und einem Arzt vorgestellt worden, erklärte die Polizei. Nach dem flüchtigen Täter, der auf der Flucht einen unbeteiligten 24-jährigen Passanten niedergestochen und schwer verletzt haben soll, wurde weiter gefahndet.

*Datenschutz

Die Polizei sucht mit einem Großaufgebot mit einem Hubschrauber, Spezialkräften des Landeskriminalamts sowie Fährtenhunden nach dem aus Litauen stammenden mutmaßlichen Entführer. Die Fahndungsmaßnahmen werden nach Polizeiangaben noch einmal intensiviert.

Die Polizei warnte davor, im Bereich Hauptbahnhof, Güterbahnhof und Weimarische Straße, die an der Bundesstraße 7 liegt, Anhalter mitzunehmen, da der Angreifer möglicherweise noch bewaffnet sei. "Niemand mitnehmen, Abstand halten, 110 rufen!", schrieben die Polizei auf Twitter.

Wie die Polizei erklärte, war der 41-Jährige gegen 4.30 Uhr über den Balkon in die etwa vier Kilometer vom Stadtzentrum entfernt liegende Wohnung der Frau gestiegen. Dort nahm er sich ein Messer, bedrohte die Frau und zerrte sie aus der Wohnung. Zum Tatzeitpunkt hielt sich noch ein weiterer Mann in der Wohnung auf. In welcher Beziehung er zu der Frau steht, ist noch nicht bekannt. Dieser Mann blieb unverletzt.

Auf der Flucht soll der mutmaßliche Geiselnehmer einen unbeteiligten Passanten niedergestochen haben. Der 24-Jährige wurde schwer verletzt und musste notoperiert werden.

*Datenschutz

Quelle: n-tv.de, cri/kpi/dpa/AFP