Panorama

RKI-Bericht zu BA.5 Neue Omikron-Variante verbreitet sich nur langsam

Testsets mit Abstrichstäbchen liegen in einem Testzentrum für Corona-Verdachtsfälle.

Immer noch rund 400.000 Covid-19-Fälle registrierte das RKI für die vergangene Woche in Deutschland.

(Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dp)

Noch ist der Anteil der Omikron-Untervariante BA.5 in Deutschland gering - doch seit Wochen wächst er beständig. Zuletzt sorgte BA.5 vor allem in Südafrika und Portugal für steigende Fallzahlen. Aber auch ungeachtet dessen bleibt der Infektionsdruck in Deutschland weiterhin hoch, schreibt das RKI.

Der Anteil der Omikron-Subvariante BA.5 in Deutschland wächst, aber bisher auf sehr niedrigem Niveau. Er lag nach den jüngsten verfügbaren Daten, einer Stichprobe von vorletzter Woche, bei 1,4 Prozent. In den Wochen zuvor waren es 0,5 und 0,3 Prozent, wie aus dem Corona-Wochenbericht des Robert-Koch-Instituts (RKI) hervorgeht.

Die Omikron-Variante BA.2 dominiert in Deutschland weiterhin das Infektionsgeschehen. Der Anteil dieses Subtyps lag zuletzt unverändert bei 97,4 Prozent. "Der aktuell besonders in Südafrika und zuletzt auch in Portugal zunehmende Trend der Omikron-Linien BA.4 und BA.5 geht dort mit einem Anstieg der Covid-19-Fallzahlen und Positivenrate einher", schreibt das RKI.

In Deutschland ist bei BA.4 bisher nur eine sehr kleine Zunahme auszumachen, von 0,1 auf 0,3 Prozent. Auch bei Mischvarianten ist dem Bericht zufolge bisher kein starker Anstieg zu verzeichnen. Es werden aber nicht alle positiven Proben dahingehend untersucht.

Zur Entwicklung der Pandemie hält das RKI fest, dass die Sieben-Tage-Inzidenz vergangene Woche weiter gesunken sei: um 13,5 Prozent. Viele Indikatoren zu Krankenhauseinweisungen und Todesfällen nähmen weiter ab. "Der Infektionsdruck bleibt mit ca. 400.000 innerhalb der letzten Woche an das RKI übermittelten Covid-19-Fällen hoch." In der Omikron-Welle waren in den vergangenen Monaten teils über eine Million Infektionen wöchentlich gemeldet worden.

Quelle: ntv.de, kst/dpa

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen