Politik
Video
Mittwoch, 06. Juli 2016

Schwesig für Führerscheinentzug: Säumigen Unterhaltszahlern droht Strafe

Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig hat einen Führerschein-Entzug für säumige Unterhaltszahler ins Gespräch gebracht. "Wir sind beim Einfordern von Unterhalt zu lasch", sagte die SPD-Politikerin dem rbb.

"Es ist nicht in Ordnung, wenn man ein Kind in die Welt setzt, sich dann trennt, und dann nicht bereit ist, für das Kind Unterhalt zu zahlen", so Schwesig. "Wir sollten darüber nachdenken, ob man wie in anderen Ländern nicht auch mal härter zugreift und den Führerschein einzieht."

Hintergrund ist eine neue Studie, nach der das Armutsrisiko bei Alleinerziehenden besonders hoch ist - oft, weil der Partner den Unterhalt nicht zahlt.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen