Politik

Kein Kommentar aus Ankara Türkische Truppen besetzen griechische Insel

imago0098764595h.jpg

Der Fluss Evros trennt Griechenland und Türkei.

(Foto: imago images/Hans Lucas)

Im Mittelmeer kommt es zu Spannungen - türkische Truppen besetzen eine griechische Insel im Grenzfluss Evros. Außerdem flogen zuletzt türkische Kampfbomber über Lesbos, Chios und Limnos. Athen informiert die Nato.

Türkische Sicherheitskräfte haben griechischen Informationen zufolge seit zwei Tagen eine kleine Insel im Grenzfluss Evros besetzt, die Griechenland gehört. Athen habe bereits Kontakt zu Ankara aufgenommen, um den Zwischenfall zu klären, hieß es aus Kreisen des Außenministeriums in Athen. Aus der Türkei gab es zu dem Fall bislang keine Informationen. Zudem war es in den vergangenen Tagen wiederholt zu Flügen türkischer Kampfbomber über große bewohnte griechische Inseln wie Lesbos und Chios, sowie Limnos gekommen. "All das wiederholt sich und das ist kein Bild der Entspannung", hatte am Vorabend der griechische Verteidigungsminister Nikos Panagiotopoulos im Staatsfernsehen (ERT) erklärt.

"Wir haben bereits die Nato informiert", sagte er weiter. Die Türkei und Griechenland streiten sich seit Jahrzehnten über Hoheitsrechte in der Ägäis, die Zypernfrage und zuletzt auch um den Umfang der Ausschließlichen Wirtschaftszone (AWZ) im Mittelmeer südlich der griechischen Insel Kreta. Diese umfasst das Seegebiet bis maximal 200 Seemeilen vor der Küste. Sie ist laut Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes frei für den Schiffsverkehr. Die angrenzenden Staaten übernehmen aber Kontroll- und Polizei-Aufgaben im Sinne des Völkerrechts.

Einst war Griechenland Teil des Osmanischen Reichs, wurde aber im 19. Jahrhundert unabhängig. Vor 100 Jahren (1919-1922) kam es zum Krieg zwischen beiden Ländern und der Vertreibung der Griechen von der türkischen Westküste. Die jahrzehntelangen Spannungen führten zu einem Wettrüsten zwischen den Staaten, die auch zur immensen Verschuldung Griechenlands beitrug. 1974 besetzten türkische Truppen Zypern, nachdem Athen einen Putsch auf der Insel unterstützt hatte, der die Vereinigung der Insel mit Griechenland anstrebte. Die Folge war die bis heute fortbestehende Teilung.

Quelle: ntv.de, vpe/dpa