Griechenland

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Griechenland

Thema: Griechenland

picture alliance / dpa

*Datenschutz
*Datenschutz
*Datenschutz
*Datenschutz
*Datenschutz
AP_19200332823713.jpg
01.11.2019 16:49

Zügige Prüfung und Abschiebung Griechenland verschärft Asylgesetz

Griechenland will Asylanträge künftig schneller bearbeiten. Abgelehnte Bewerber müssen dann zügig in die Türkei zurückkehren. Asylsuchende, die nicht mitarbeiten, sollen automatisch jeden Anspruch verlieren. Über Bedenken der Opposition setzt sich der konservative Premier Mitsotakis hinweg.

29111611.jpg
29.10.2019 01:19

Studie nach Griechenland-Krise Eurozone ist deutlich stabiler

Die Schuldenkrise Griechenlands bringt die Eurozone vor ein paar Jahren ins Wanken. Der Weg zur Besserung ist zäh, nicht alle Staaten erholen sich gleich schnell. Nun stellt eine Studie ein wesentlich besseres Zeugnis aus. Allerdings findet die Untersuchung auch eine Achillesferse.

rita ora.JPG
16.10.2019 21:20

Oh wie schön ist Griechenland Rita Ora gibt die Reiseführerin

Immer nur Fotos von sich selbst zu teilen, hat einen schlechten Ruf. Deswegen lassen sich Promis auch gern mal einen Vorwand einfallen, um ihre scharfen Schnappschüsse in Umlauf zu bringen. Rita Ora etwa hat hier ein paar Urlaubsempfehlungen parat.

imago43371890h.jpg
12.10.2019 23:39

Ramos entthront Iker Casillas Italien löst EM-Ticket, Spanien patzt

Das italienische Fußball-Nationalteam ist bei der EM 2020 dabei: Auch gegen Griechenland und in grünen Trikots gibt sich die "Squadra Azzurra" keine Blöße und feiert den entscheidenden Sieg. Der zweimalige Europameister Spanien muss hingegen nachsitzen. Kapitän Ramos hat trotzdem Grund zur Freude.

125204420.jpg
05.10.2019 00:32

Rückführungen in die Türkei Athen fordert Reform des Flüchtlings-Deals

Das Flüchtlingsabkommen mit der EU erlaubt die Rückführung von Migranten aus Griechenland in die Türkei - aber nur unter bestimmten Bedingungen. Die möchte Griechenland nun gern ändern. Bundesinnenminister Seehofer sagt seine Unterstützung zu und spricht von "logischerer Verteilung".