Regionalnachrichten

Bayern Stromausfall nach Brand Ansbach: 20.000 Menschen betroffen

Ein Feuerwehrfahrzeug steht auf dem Hof eines Feuerwehrgerätehauses. Foto: Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild

(Foto: Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild)

Ansbach (dpa/lby) - Etwa 20 000 Menschen sind am Donnerstagmorgen in Ansbach zeitweise ohne Strom geblieben, nachdem ein Brand in einer Trafostation zu einem Stromausfall geführt hatte.

Aus bisher ungeklärter Ursache brach am frühen Morgen ein Feuer im Keller des Amtsgerichts aus, wie die Polizei mitteilte. Obwohl es der Feuerwehr rasch gelungen sei, den Brand zu löschen, sei die Stromversorgung in der Hälfte des Stadtgebiets zum Erliegen gekommen. In der Innenstadt seien die Ampeln ausgefallen. Die Versorgung sei im Großteil der Stadt nach 25 Minuten wiederhergestellt worden. Im Amtsgericht sei der Strom nach knapp fünf Stunden wieder geflossen.

Die Kriminalpolizei ermittelt derzeit zur Brandursache. Der Sachschaden wird auf mehrere Zehntausend Euro geschätzt.

© dpa-infocom, dpa:210819-99-895416/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.