Regionalnachrichten

Nordrhein-Westfalen Ministerpräsident Laschet reist nach Warschau zu Gedenkfeier

Armin Laschet (CDU) spricht während einer Pressekonferenz. Foto: Marcel Kusch/dpa

(Foto: Marcel Kusch/dpa)

Düsseldorf (dpa/lnw) - Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet reist am Samstag nach Warschau. Nach Angaben der Staatskanzlei in Düsseldorf vom Freitag nimmt er in der polnischen Hauptstadt an der Feier zum Gedenken an den Warschauer Aufstand teil. "Die deutschen Gräueltaten in Polen während des Zweiten Weltkrieges erfüllen mich mit tiefer Scham", erläuterte Laschet laut der Mitteilung. Der CDU-Kanzlerkandidat ist zu einem Staatsakt mit vorausgehendem Gottesdienst (31. Juli) eingeladen.

Am Sonntag (1. August) legt Laschet 77 Jahre nach Beginn des Aufstandes am Friedhof für die Opfer in Warschau einen Kranz nieder.

Am 1. August 1944 hatte sich die Armia Krajowa - die Polnische Heimatarmee - gegen die Besatzungsmacht der Nazis erhoben. Der Aufstand wurde blutig niedergeschlagen.

© dpa-infocom, dpa:210730-99-614486/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.