Sport

Ailton bekommt kalte Füße Keine Hochzeit im Stadion

Torjäger Ailton vom Fußball-Bundesligisten Werder Bremen hat offenbar kalte Füße bekommen: Er will seine mexikanische Freundin Rosalie im Falle eines Meisterschaftsgewinns der Hanseaten entgegen bisheriger Ankündigung nun doch nicht im Weserstadion heiraten.

"Ich habe doch nur einen Scherz gemacht. Im Weserstadion schieße ich nur Tore, geheiratet wird woanders", sagte der Brasilianer der "Syker Kreiszeitung".

Bremen führt die Tabelle vor dem 21. Spieltag am Wochenende mit neun Punkten Vorsprung vor den Verfolgern Bayern München und VfB Stuttgart an. Der SV Werder tritt am Samstag beim FC Schalke 04 an.

Ailton, der zur kommenden Saison ablösefrei zu den Gelsenkirchenern wechselt, war in der laufenden Spielzeit bislang 19 Mal erfolgreich.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen